Bayer-Trainer Bosz: „Amiri hat sich Berufung erkämpft“

Lesedauer: 2 Min
Peter Bosz
Leverkusens Trainer Peter Bosz freut sich über die Berufung von Nadiem Amiri in die deutsche Nationalmannschaft. (Foto: Marius Becker/dpa / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Trainer Peter Bosz vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen hat sich über die Berufung von Nadiem Amiri in die Nationalmannschaft gefreut.

„Ja klar, auch als Trainer bin ich stolz, dass ein junger Spieler sich das erkämpft hat. Er hat sich das über einen langen Zeitraum verdient, nicht nur bei uns“, sagte der Coach am Freitag nach der Bekanntgabe des DFB-Aufgebots.

„Nadiem hat es mir gestern erzählt, und er ist auch besonders stolz“, sagte Bosz. Der Bayer-Coach verriet, dass er schon vor zwei oder drei Wochen mit Bundestrainer Joachim Löw telefoniert und über Amiri gesprochen habe. Der zu Saisonbeginn für etwa neun Millionen Euro aus Hoffenheim verpflichtete Mittelfeldspieler hat schon 52 Junioren-Länderspiele für den DFB absolviert.

Profil Amiri

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen