Badminton: Xu Huaiwen startet bei German Open

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die zweimalige Badminton-Europameisterin Xu Huaiwen aus dem saarländischen Bischmisheim will ihre letzte Chance auf den Titel bei den German Open nutzen. Die 33 Jahre alte gebürtige Chinesin will in der zweiten Jahreshälfte ihre Karriere beenden.

Bei der rund 62 800 Euro dotierten Veranstaltung in Mülheim/Ruhr ist Xu Huaiwen, die bereits fünf deutsche Meistertitel gewann, hinter Weltmeisterin Lin Zhu (China) an Position zwei gesetzt. 2007 hatte Xu Huaiwen im Finale nur knapp den Sieg verpasst.

Insgesamt kämpfen bei den German Open 350 Teilnehmer aus 30 Nationen um den Sieg. Zu den Favoriten gehören in allen Disziplinen die Spieler aus China, Malaysia, Korea und Dänemark. Chancen auf das Halbfinale hat die 26 Jahre alte Juliane Schenk, die in der vergangenen Woche ein internationales Turnier in Wien gewann. Die Berlinerin setzte sich im Endspiel in drei Sätzen gegen die Bulgarin Petya Nedeltscheva durch, die in Mülheim an Drei gesetzt ist.

Im Herreneinzel tritt der deutsche Meister Marc Zwiebler (Beuel) in Runde eins gegen einen Spieler aus Malysia an. Bereits im Achtelfinale könnte Zwiebler auf den topgesetzten chinesischen Vizeweltmeister Bao Chunlai treffen. Der deutsche Vizemeister Björn Joppien (Langenfeld) spielt zunächst gegen einen Qualifikanten, ehe es in der zweiten Runde zu einem deutschen Duell mit Zwiebler kommen könnte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen