Aus für Ovtcharov und Solja bei ITTF Finals

Lesedauer: 2 Min
Dimitrij Ovtcharov
Verpasste bei den ITTF Finals den Sprung in die Runde der letzten Acht: Dimitrij Ovtcharov. (Foto: Yuan Xiaoqiang / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Tischtennis-Nationalspieler Dimitrij Ovtcharov ist bei den ITTF Finals im Achtelfinale gegen Toptalent Lin Yun-Ju aus Taiwan ausgeschieden.

Deutschlands bester Profi unterlag im chinesischen Zhengzhou dem 19-Jährigen trotz 2:1-Führung mit 2:4 Sätzen. Zuvor war beim mit 500.000 US-Dollar dotierten Turnier in der sogenannten chinesischen Blase bereits Patrick Franziska mit 0:4 an Weltmeister Ma Long gescheitert.

Bei den Frauen war Petrissa Solja in ihrem Viertelfinal-Match gegen die Weltranglistenerste Chen Meng lange Zeit auf Augenhöhe und gewann die ersten beiden Sätze. Danach zeigte die Chinesin aber ihre Extraklasse und siegte mit 4:2 über die 26 Jahre alte Spielerin vom TSV Langstadt.

Die ITTF Finals sind in jedem Jahr der Abschluss der World Tour und zumindest bis zur Einführung der neuen Turnierserie WTT ab 2021 das bestdotierte Turnier im Tischtennis. Wegen der Corona-Pandemie fanden in diesem Jahr acht Monate lang keine internationalen Wettbewerbe statt. Erst in den vergangenen zwei Wochen richtete der Weltverband ITTF in China wieder den World Cup der Frauen und der Männer aus.

© dpa-infocom, dpa:201120-99-399829/2

Die ITTF Finals

Homepage der ITTF

Die deutschen Topspieler

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen