Aufholjagd

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

Slalom-Spezialist Felix Neureuther umfährt im zweiten Lauf des WM-Rennens in Val d'Isere eine Torstange. Mit der zweitbesten Zeit im Finaldurchgang katapultierte sich der Partenkirchener vom 14. auf den vierten Platz. Zur erhofften Medaille fehlten dennoch 19 Hundertstelsekunden. Foto: Christophe Karaba.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen