Auch Schröder lässt den Warriors mit Oklahoma keine Chance

Lesedauer: 2 Min
Oklahoma City Thunder - Golden State Warriors
Konzentriert sich auf seinen Freiwurf: Dennis Schröder von den Oklahoma City Thunders. (Foto: Garett Fisbeck/AP/dpa / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder und die Oklahoma City Thunder haben die Krise der Golden State Warriors weiter verschärft.

Der sechsfache Meister der nordamerikanischen Profiliga NBA unterlag auswärts ohne seine verletzten Superstars Klay Thompson und Stephen Curry mit 108:114. Für die Warriors war es die dritte Pleite nacheinander und die achte der Saison.

Während Golden State den letzten Platz in der Western Conference belegt, befindet sich OKC wieder auf der Siegerstraße. Schröder legte 16 Punkte, sechs Rebounds und sechs Assists auf.

Weiterhin gut in Form sind die Boston Celtics, bei denen Daniel Theis unter Vertrag steht. Der Spitzenreiter der Eastern Conference hielt sich auch beim 135:115 bei den San Antonio Spurs schadlos und behielt zum siebten Mal in Folge die Oberhand. Theis sammelte in knapp 23 Minuten acht Punkte.

Maximilian Kleber und die Dallas Mavericks setzten sich dank einer soliden Leistung mit 138:122 bei den Memphis Grizzlies durch. Der 27 Jahre alte Würzburger spielte etwas länger als 23 Minuten und verbuchte elf Punkte.

Isaiah Hartenstein kam dagegen beim 117:94-Erfolg der Houston Rockets bei den Chicago Bulls nicht zum Einsatz. Bester Werfer war wieder einmal James Harden, der nach der Schlusssirene 42 Punkte zu Buche stehen hatte.

Tabelle

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen