Auch Kohlschreiber in Indian Wells ausgeschieden

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Philipp Kohlschreiber ist als letzter deutscher Tennis-Profi beim mit 4,5 Millionen Dollar dotierten ATP-Masters-Turnier im kalifornischen Indian Wells ausgeschieden.

Der 25 Jahre alte Augsburger verlor sein Achtelfinal-Match gegen den Spanier Fernando Verdasco mit 4:6, 6:3, 1:6. Nach 102 Minuten Spielzeit stand Kohlschreibers Aus fest.

Gegen den Weltranglisten-Zehnten aus Madrid gab der Deutschen nach 39 Minuten den ersten Satz ab, dominierte dann in beeindruckender Weise allerdings im zweiten Durchgang. Nach zwei schnellen Breaks lag Deutschlands aktuelle Nummer 3 mit 5:0 vorn. Verdasco kam zwar noch einmal auf 3:5 heran, dennoch ließ sich Kohlschreiber den Vorsprung nicht mehr nehmen und gewann den Durchgang. Trotz dieses positiven Erlebnisses verlor er im Entscheidungssatz völlig seine Linie, gab zweimal seinen Aufschlag ab und hatte so letztlich keine Chance mehr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen