Auch Kapitän Vincenz Mayer verlängert

Lesedauer: 2 Min
 Vincenz Mayer (links, mit Ondrej Pozivil) bleibt bei den Ravensburg Towerstars.
Vincenz Mayer (links, mit Ondrej Pozivil) bleibt bei den Ravensburg Towerstars. (Foto: Felix Kästle)
Sportredakteur

Der Kapitän bleibt an Bord: Nach Maximilian Kolb, Thomas Merl und Andreas Driendl sowie dem Zugang Calvin Pokorny wird auch Vincenz Mayer in der kommenden Saison weiter für die Ravensburg Towerstars spielen. Der Kapitän der Ravensburger spielt eine starke Saison, machte am Freitag das 500. Pflichtspiel seiner Karriere und geht im Sommer in sein viertes Jahr bei den Towerstars.

Im Sommer 2016 kam Mayer nach fünf Jahren in der Deutschen Eishockey-Liga in Wolfsburg nach Ravensburg. Seit zwei Jahren ist der 28-Jährige Kapitän. „Ich fühle mich sehr wohl hier, es passt alles“, lobt Mayer den Standort Ravensburg. Daher sei es eine leichte Entscheidung gewesen, seinen Vertrag zu verlängern. „Es war schnell geregelt.“

Mit 15 Toren und 28 Vorlagen spielt Mayer schon jetzt seine erfolgreichste Saison bei den Towerstars – es ist zudem seine torreichste Spielzeit seit der Oberligasaison 2010/11 in Passau. „Bei der Mannschaft läuft es in dieser Saison einfach gut“, sagt Mayer über die Gründe seiner guten Statistiken. „Dann läuft es bei jedem Einzelnen auch immer leichter.“

Zwar haben Mayer und die Towerstars nun schon Klarheit, was die nächste Saison betrifft. Die neue Spielzeit interessiert den Kapitän jetzt aber noch gar nicht. „Wir wollen die Hauptrunde gut abschließen, dann sehen wir weiter. Wir müssen wirklich von Spiel zu Spiel denken, denn im Eishockey kann so viel passieren.“

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen