Armstrong fühlte sich bei Comeback gut aufgenommen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der umstrittene Radprofi Lance Armstrong hat sich bei seinem Comeback von seinen Kollegen gut aufgenommen gefühlt.

„Mit keinem Fahrer hatte ich während der Etappen einen Disput“, sagte Armstrong dem „Hamburger Abendblatt“ in einem Interview. In Gesprächen mit jungen Fahrern habe er das Gefühl gehabt, sie hätten Respekt. „Sie haben mich begrüßt: 'Welcome back'.“ Der siebenmalige Tour-de-France-Sieger hatte bei der Tour Down Under in Australien seine ersten Rennen seit mehr als drei Jahren bestritten und dabei den 29. Platz erreicht.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen