Angerer Zweiter bei Trondheim-Marathon

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Tobias Angerer aus Vachendorf hat im norwegischen Trondheim seinen zweiten Saisonsieg knapp verpasst. Im 50-Kilometer-Rennen im klassischen Stil musste sich Angerer nur dem Finnen Sami Jauhojärvi um 21,8 Sekunden geschlagen geben.

Dieser benötigte 2:02:39,6 Stunden für den längsten Weltcup-Wettbewerb der Saison. Rang drei sicherte sich der Kanadier Alex Harvey mit 33,2 Sekunden Rückstand. Jens Filbrich aus Frankenhain kam auf Platz neun. Der Norweger Petter Northug übernahm als Fünfter die Führung im Gesamtweltcup der Langläufer. Der Bad Lobensteiner Axel Teichmann beendete das Rennen nicht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen