Angeblicher Hacker-Angriff beunruhigt FIFA-Chef Infantino

FIFA-Präsident
FIFA-Präsident Gianni Infantino. Der Verband war Berichten zufolge Ziel einer Hacker-Attacke geworden. (Foto: Christian Charisius / DPA)
Deutsche Presse-Agentur
Florian Lütticke

Gianni Infantino muss mit unliebsamen Veröffentlichungen rechnen. Der FIFA-Chef erwartet, dass durch einen angeblichen Hacker-Angriff auch persönliche Informationen von ihm betroffen sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.