Althaus gewinnt Lillehammer-Triple - Deutscher Doppelsieg

Lesedauer: 2 Min
Podium
Katharina Althaus (M.) gewann vor Ramona Straub (l) und Daniela Iraschko-Stoz aus Österreich. (Foto: Olsen, Geir/NTB scanpix / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Skispringerin Katharina Althaus hat das Lillehammer-Triple gewonnen.

Die 22-Jährige siegte im Abschlusswettbewerb der Dreier-Serie und katapultierte sich mit einem überragenden Sprung auf die Tagesbestweite von 139,5 Meter im zweiten Durchgang von Rang vier der Gesamtwertung noch an die Spitze. Ramona Straub als Zweite rundete ein sehr starkes Auftaktwochenende des DSV-Teams ab. Carina Vogt (7.) und Julian Seyfarth (8.) sprangen ebenfalls noch in die Top-Ten. „Titel verteidigt und super happy über das Teamergebnis“, schrieb Althaus bei Instagram.

Althaus, die bereits die Premiere des Lillehammer-Triple im vergangenen Jahr gewonnen hatte, belohnte sich am Sonntag für ihre konstanten Leistungen auf sehr hohem Niveau zum Saisonstart. Am Freitag hatte sie beim Überraschungssieg von Teamkollegin Juliane Seyfarth Rang vier belegt, diese Platzierung wiederholte sie tags darauf. In der Gesamtwertung profitierte Althaus zudem davon, dass Olympiasiegerin Maren Lundby aus Norwegen, die als Führende in den Sonntag gestartet war, keinen guten Tag erwischte und nur 22. wurde.

Weltcup-Kalender der Frauen

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen