Abfahrer Ferstl gibt nach Verletzung Comeback im Weltcup

Josef Ferstl
Ferstl hatte sich Anfang Februar in Garmisch-Partenkirchen am Knöchel verletzt. (Foto: Angelika Warmuth / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Skirennfahrer Josef Ferstl steht vor dem Comeback im Weltcup. Der 32-Jährige gehört zum deutschen Aufgebot für die drei Speed-Rennen in Saalbach-Hinterglemm.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Hier finden Sie freie Impftermine in der Region

Die Zwangspause ist vorbei: Wochenlang hat die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zu Jahresbeginn Menschen bei der Buchung von Impfterminen unterstützt. Der Erfolg war groß. Doch als die Schere zwischen den wenigen Impfstoff-Lieferungen und der starken Nachfrage nach Terminen immer größer wurde, musste der Service für einige Wochen eingestellt werden.

Das ist jetzt vorbei, die Impftermin-Ampel ist wieder da. Sie zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt.

Trauerfeier und Beisetzung von Prinz Philip auf Schloss Windsor

Gäste, Leichenwagen, Ruhestätte: So läuft die Beisetzung von Prinz Philip

Das Vereinigte Königreich nimmt Abschied von Prinz Philip. Der Ehemann von Königin Elizabeth II. wird am Samstagnachmittag (ab 15.40 Uhr MESZ) in einer Zeremonie auf dem königlichen Schloss Windsor nahe London beigesetzt.

Wegen der Corona-Regeln nehmen nur 30 Gäste an der Trauerfeier teil, allesamt Familienmitglieder. Sie müssen die Abstandsregeln befolgen und Masken tragen. Der Prinzgemahl war am 9. April im Alter von 99 Jahren gestorben.

 Bei einem Unfall auf der Landesstraße 1060 sind drei Menschen schwer verletzt worden.

Drei Schwerverletzte bei Unfall zwischen Röhlingen und Zöbingen

Zwischen Röhlingen und Zöbingen hat sich am Samstagmorgen ein schwerer Unfall ereignet. Drei Menschen wurden schwer verletzt.

Um 10.45 Uhr ist ein 20-Jähriger laut Polizei infolge eines Fahrfehlers auf gerader Strecke auf die Gegenfahrspur geraten. Ein ihm entgegenkommender 51-jähriger Autofahrer versuchte noch nach links auszuweichen, aber die Fahrzeuge stießen nahezu frontal und ungebremst in der Fahrbahnmitte zusammen.

Hubschrauber im Einsatz Der Unfallverursacher und seine 19-jährige Beifahrerin wurden schwer ...

Mehr Themen