76:93-Pleite für Dallas gegen San Antonio

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Basketball-Superstar Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks haben mit einer klaren 76:93-Niederlage bei den San Antonio Spurs wieder Boden im Kampf um einen Playoff-Platz in der nordamerikanischen Profiliga NBA eingebüßt.

Der französische Basketball-Star Tony Parker sorgte vor 18 797 Zuschauern mit 37 Punkten fast im Alleingang für die Niederlage der Texaner - und das obwohl mit Tim Duncan und Emanuel Ginobili zwei andere Top-Stars der Spurs nicht mit von der Partie waren. Dirk Nowitzki erzielte auf Seiten der „Mavs“ für ihn eher mäßige 14 Punkte. Mit 19 Punkten war Josh Howard einmal mehr erfolgreichster Werfer für die Texaner.

Besonders gegen Konkurrenten um die Playoff-Plätze tut sich das Team von Trainer Rick Carlisle in dieser Spielzeit schwer, die einer Berg- und Talfahrt gleicht. Drei Tage nach dem 116:95-Sieg gegen die Sacramento Kings kassierte Dallas gegen San Antonio bereits die 23. Niederlage im 56. Spiel. Damit muss das Team von Nowitzki weiter um die Playoff-Teilnahme bangen. Die „Mavs“ liegen nun in der Western Conference auf Platz acht. Dieser Platz berechtigt gerade noch zur Teilnahme an den Ausscheidungsspielen um die NBA-Meisterschaft.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen