53 Mal Pyro: Saftige Geldstrafe für Fortuna Düsseldorf

Lesedauer: 1 Min
Feuerwerk
Düsseldorf-Fans brennen in Gladbach Pyrotechnik ab. (Foto: Marius Becker / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes zu einer hohen Geldstrafe verurteilt worden.

Der Club muss für das Fehlverhalten seiner Anhänger beim Bundesligaspiel in Mönchengladbach am 4. November eine Geldstrafe von 52.125 Euro bezahlen. Aus dem Düsseldorfer Fanblock wurden zu unterschiedlichen Zeitpunkten insgesamt 53 pyrotechnische Gegenstände abgebrannt. Die Begegnung musste mehrmals für kurze Zeit unterbrochen werden. Der Düsseldorfer Club hatte mitgeteilt, dass die Täter bereits identifiziert seien und in Regress genommen werden sollen.

DFB-Mitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen