5. Tour-Etappe: Kräftemessen der Favoriten im Zeitfahren

5. Tour-Etappe
Die 5. Etappe der Tour de France 2021 führt von Changé nach Laval. (Foto: spo / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Auf der fünften Etappe der 108. Tour de France kommt es zum ersten großen Kräftemessen der Topfavoriten.

Im Einzelzeitfahren am Mittwoch von Changé nach Laval über 27,2 Kilometer kann es bereits zu größeren Zeitabständen kommen. Im Blickpunkt stehen vor allem Titelverteidiger Tadej Pogacar und sein slowenischer Rivale und Vorjahreszweite Primoz Roglic. Im Vorjahr hatte Pogacar beim Bergzeitfahren am vorletzen Tag seinem Landsmann das Gelbe Trikot entrissen. Dieses Mal geht es aber über flaches Terrain.

Fraglich ist, wie Roglic den heftigen Sturz am Montag verkraftet hat, als er mit Schmerzen am Steißbein das Ziel erreichte. Gleiches gilt für Ex-Sieger Geraint Thomas, der sich die Schulter auskugelte. Gute Chancen auf das Gelbe Trikot hat indes der französische Weltmeister Julian Alaphilippe, der in der Gesamtwertung bestens platziert ist. Auf den Tagessieg hoffen die Zeitfahr-Spezialisten wie Stefan Küng (Schweiz) oder Ex-Weltmeister Tony Martin (Eschborn).

© dpa-infocom, dpa:210629-99-184621/2

Homepage Tour de France

Tour de France auf Twitter

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen