1:6 für den VfL Wolfsburg als „Schlag in die Fresse“

plus
Lesedauer: 2 Min
Marcel Schäfer
Wolfsburgs Sportdirektor Marcel Schäfer war nach dem 1:6 gegen RB Leipzig bedient. (Foto: Peter Steffen/dpa / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Marcel Schäfer redete nach der deftigen ersten Saisonniederlage nicht drumherum. „Sowas darf uns nicht passieren“, sagte der Sportdirektor des VfL Wolfsburg nach der 1:6-Niederlage im DFB-Pokal gegen...

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Mehr Themen