Überragender Harden lässt Houston Rockets hoffen

Lesedauer: 2 Min
James Harden
Führte die Houston Rockets trotz einer Augenverletzung zum Sieg: James Harden (M). (Foto: Jeff Chiu/AP / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

In den Playoffs der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA schöpfen die Houston Rockets wieder Hoffnung.

Nach dem 126:121-Erfolg nach Verlängerung gegen den amtierenden Champion Golden State Warriors verkürzen die Rockets in der Best-of-Seven-Serie auf 1:2.

Trotz einer Verletzung am Auge meldete sich der siebenmalige All-Star James Harden fit. Sein Einsatz wurde belohnt, denn Harden verbuchte 41 Punkte und war maßgeblich am Heimsieg beteiligt. Auf der Gegenseite genügten die 46 Punkte des starken Kevin Durant nicht, denn seine Mannschaft traf in einer hektischen Schlussphase zu häufig die falschen Entscheidungen.

Die Warriors starteten besser ins Spiel, doch noch vor der Pause kam Houston auf Touren. Zur Pause stand es im Toyota Center 58:49 für die Hausherren. Den Rockets gelang es zwar nicht, den Vorsprung in der regulären Spielzeit zu verwalten, aber in der Overtime war auf Harden Verlass.

In der Nacht von Montag auf Dienstag will Houston in der Serie ausgleichen. Spiel vier findet erneut bei den Rockets statt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen