Turniersieg

Tischtennisspielerin Han Ying verliert Endspiel in Doha

Sport / Lesedauer: 1 min

Tischtennisspielerin Han Ying verliert Endspiel in Doha
Veröffentlicht:31.03.2022, 16:24
Aktualisiert:10.04.2022, 22:10

Von:
Artikel teilen:

Einen Monat nach ihrem Erfolg beim europäischen Top-16-Wettbewerb hat die deutsche Tischtennis-Nationalspielerin Han Ying nur knapp ihren ersten Turniersieg in der neuen WTT-Serie verpasst.

In Doha verlor die 38-Jährige das Endspiel gegen Miyuu Kihara aus Japan trotz einer 3:1-Satzführung noch mit 3:4. Im Halbfinale hatte Han Ying zuvor mit Miyu Kato eine weitere Japanerin geschlagen. Die Weltranglisten-17. wurde im chinesischen Liaoning geboren und spielt auf Vereinsebene für den polnischen Spitzenclub KTS Zamek Tarnobrzeg.

Für das deutsche Tischtennis-Team war das zweite Turnier nacheinander in Katar trotzdem ein großer Erfolg. Denn am Vortag hatten Benedikt Duda und Dang Qiu durch einen Endspiel-Sieg gegen Lin Jun-Yu und Liao Cheng-Ting aus Taiwan den Doppel-Wettbewerb gewonnen. Die neue Turnierserie «World Table Tennis» (WTT) hatte im Tischtennis im vergangenen Jahr die bisherige World Tour abgelöst.

© dpa-infocom, dpa:220331-99-747570/3