StartseiteSportRegionalsportGutmadingen hofft auch in Neustadt auf drei Punkte

Rückrunde

Gutmadingen hofft auch in Neustadt auf drei Punkte

Gutmadingen / Lesedauer: 1 min

Gutmadingen hofft auch in Neustadt auf drei Punkte
Veröffentlicht:29.11.2019, 16:55

Artikel teilen:

Der südbadische Fußball-Landesligist FC Gutmadingen startet am Samstag um 15 Uhr beim FC Löffingen in die Rückrunde. Das Hinspiel hatte der Aufsteiger, der mit 18 Punkten auf Rang zehn liegt, 2:1 gewonnen.

„Wir wollen alles dafür tun, um in Löffingen zu punkten“, sagt Steffen Breinlinger, Trainer des FC Gutmadingen. Fast der gesamte Kader ist an Bord und die Mannschaft will ihre gute Form weiter bestätigen. Mit sieben Punkten aus den letzten drei Spielen zeigt die Formkurve klar nach oben. „Wir müssen uns aber im Vergleich zum letzten Spiel mit dem 1:1-Remis in Neustadt spielerisch steigern und wieder ruhiger agieren“, sagt der Coach.

Mit Angreifer Lukas Riedlinger und Abwehrrecke Marcel Huber stehen ihm wieder zwei Alternativen zur Verfügung. Dafür konnte Dauerläufer Claudius Hirt in dieser Woche nicht trainieren. Ob es für die Startelf reicht ist ungewiss. Für den verhinderten Torhüter Markus Burger wird entweder Moritz Küssner oder Christian Jaensch im Tor stehen.

Die aktuelle Form spricht für den Aufsteiger. Seine Mannschaft musste in den vergangenen sechs Spielen lediglich eine Niederlage einstecken. Mannschaftliche Geschlossenheit, Einsatzwillen und den Mut nach vorne zu spielen sind Tugenden, die der FC Gumadingen in diesem Schlüsselspiel einbringen will.

Nach dieser Partie muss der FC Gutmadingen in diesem Jahr noch gegen den SC Gottmadingen-Bietingen (7. Dezember) spielen und bei der SpVgg F.A.L. (14. Dezember) antreten.