StartseiteSportComeback auf den Bahamas: Tiger Woods ist wieder da

Golf

Comeback auf den Bahamas: Tiger Woods ist wieder da

Nassau / Lesedauer: 1 min

Tiger Woods ist zurück auf dem Golfplatz. Die ersten Schläge beim Comeback in der Karibik sehen vielversprechend aus. Am Ende läuft es für den Superstar nicht mehr so rund.
Veröffentlicht:30.11.2023, 22:36

Artikel teilen:

Tiger Woods hat die erste Runde seines viel beachteten Comebacks auf den Bahamas überstanden. Der Golf-Superstar aus den USA startete mit einer 75er-Runde in sein eigenes Turnier auf dem Par-72-Kurs des Albany Golf Clubs. Es war ein Auftakt mit Licht und Schatten für den 47-Jährigen.

Das Turnier auf der Karibik-Insel ist für Woods der erste Wettkampf nach der verletzungsbedingten Aufgabe beim Masters in Augusta im April und der anschließenden Operation am rechten Fuß.

„Ich bin jetzt ein bisschen kaputt“, gestand Woods nach Runde eins. Um 11.52 Uhr Ortszeit (17.52 Uhr/MEZ) war der 15-malige Major-Sieger in einem hellrosa Shirt und schwarzer Hose gestartet. Gleich sein erster Abschlag landete nach knapp 300 Metern sicher auf dem Fairway. Das rechte Sprunggelenk schien ihm keine Probleme mehr zu bereiten. Der Schwung der langjährigen Nummer eins der Welt wirkte während der gesamten 18 Löcher fast durchgehend rund und kontrolliert. Ab der 15. Spielbahn baute Woods allerdings etwas ab und leistete sich zum Ende hin zu viele Fehlschläge.

Bereits 2016 und 2017 hatte Woods nach seinen zahlreichen Verletzungen das eigene Event in der Nähe von Nassau als sanften Wiedereinstieg ins harte Profigeschäft gewählt. 20 Top-Golfer der PGA-Tour nehmen an dem viertägigen Einladungsturnier von Tiger Woods im Urlaubsparadies teil.