Die Folge mit dem Extrembergsteiger

Digitalredakteurin
Schwäbische Zeitung

Andrea Pauly im Gespräch mit Thomas Lämmle, der ohne Sauerstoff die höchsten Berge der Welt besteigt

Dieser gebürtige Aulendorfer will hoch hinaus: Thomas Lämmle (54) ist Höhenbergsteiger, der ohne zusätzlichen Sauerstoff und ohne Sherpa auf den Mount Everest und andere 8000 gestiegen ist. Im Podcast erklärt er, warum er allein Klettern weniger gefährlich findet als im Team, warum Sauerstoff nicht für die Lunge, sondern für die Füße entscheidend ist und wie es sich anfühlt, mit dem Gleitschirm vom Kilimanjaro oder vom Elbrus zu fliegen. Er spricht über Massentourismus am Mount Everest, über schlechtes Wetter und darüber, was es mit ihm gemacht hat, buchstäblich über Leichen zu gehen.