Über das Vier-Linden-Quartier, den Mangel an Kitaplätzen und Corona-Tests an Schulen

Schwäbische Zeitung Lindau

Im Lindau-Podcast sprechen Julia Baumann, Yvonne Roither und Emanuel Hege über ihre neuesten Recherchen. Unter anderem: Warum das Vier-Linden-Quartiers von der Erweiterung des Lindauparks abhängt.

Diese Folge des Lindau Podcasts dreht sich erst einmal eine halbe Stunde um die kleinsten unserer Gesellschaft. Emanuel Hege hat Infos über den Mangel an Kindergartenplätzen in der Region und erklärt, was es mit der Reform der bayerischen Erzieherausbildung auf sich hat. Yvonne Roither war in dieser Woche in der Grundschule Nonnenhorn und hat die Schülerinnen und Schüler bei ihren Corona-Selbsttests begleitet. Sie erklärt, warum sie die Sorge um die Schüler für unbegründet hält. Als neue Redaktionsleiterin muss sich Julia Baumann neuerdings in die Details der großen Bauprojekte der Stadt graben. Sie berichtet, wie das Vier-Linden-Quartier in Reutin aussehen wird und warum die rund 400 Wohnungen nur dann möglich sind, wenn der Lindaupark erweitert wird.

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

3-Stufen-Konzept: Sozialministerium stellt Lockerungen in Aussicht

Baden-Württembergs Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) deutet baldige Öffnungsschritte an, sobald die weiter sinkende Inzidenz dies zulässt. Vorausgegangen war ein Treffen mit Vertretern aus besonders hart getroffenen Branchen.

Für die geplanten Öffnungsschritte in den Bereichen Wirtschaft, Gastronomie, Tourismus und Handel wurde ein dreistufiges Konzept ausgearbeitet, heißt es aus dem Sozialministerium am Donnerstagmittag.

Demnach sehe die erste Stufe etwa die Öffnung von gastronomischen Außenbereichen, Hotels sowie ...

Vorsicht bei Impfpass-Fotos im Internet

Frei­hei­ten für Ge­impf­te und Ge­ne­se­ne - aber was bedeutet das jetzt genau?

Kontaktbeschränkungen, Ausgangssperren und strenge Quarantäneregeln: Diese Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sollen für Geimpfte und Genesene in Deutschland nicht mehr gelten.

Denn das Ansteckungsrisiko vollständig Geimpfter und genesener Menschen sei gering und die Einschränkung ihrer Grundrechte nicht mehr gerechtfertigt, argumentiert die Bundesregierung.

Einen Tag nach dem Bundestag passierte die entsprechende Verordnung am Freitag auch den Bundesrat.