Bummeln, erleben, einkaufen Image 1

Bummeln, erleben, einkaufen


Unter dem Motto „Laichinger Rettungstag“ veranstaltet die Wirtschaftsvereinigung in Laichingen am Wahlsonntag, 26. September, einen verkaufsoffenen Sonntag.

Zwischen 12 und 17 Uhr haben zahlreiche Geschäfte geöffnet und locken mit attraktiven Angeboten und unterhaltsamen Aktionen. An drei Standorten konzentrieren sich in Laichingen die Aktionen: in der Stadtmitte, rund um Betten-Striebel und im Gewerbegebiet Ost. Dazu kommt noch Schuh-Weeger in Feldstetten.

Groß ist die Freude bei den Händlern und Geschäftsinhabern, dass nach langer Zwangspause endlich wieder Kunden durch die Geschäfte bummeln und sich über aktuelle Angebote informieren können.

Verkaufsoffener Sonntag

Natürlich müssen sich alle Besucher am verkaufsoffenen Sonntag an die aktuell geltenden Abstands- und Hygieneregelungen halten.

Wer bislang noch keine geschickte Gelegenheit hatte, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen, der kann dies am verkaufsoffenen Sonntag nebenbei erledigen: Ein mobiles Impfteam steht in den Räumen der Volksbank Laichinger Alb bereit.

Auch andere Aktionen rund ums Helfen und Retten sind am Sonntag geplant:

Im Alten Rathaus bietet die Polizei zwei Vorträge an:

14 Uhr: „Einbruchschutz – das geht alle an“

Zu diesem wichtigen Thema vor Beginn der dunklen Jahreszeit informiert Polizeikommissar Reiner Schneider. Man erhält wertvolle Informationen, wie man sich mit einfachen Maßnahmen vor Einbrüchen wirksam schützen und sein Zuhause durch sicherungstechnische Nachrüstungsmöglichkeiten sicherer machen kann.

15.30 Uhr: „Sicher Leben – Schutz vor Kriminalität im Alltag“

Gefahren an der Haus- und Wohnungstür, Enkeltrick, falsche Polizeibeamte und Amtspersonen, Gewinnversprechen, sind nur einige Beispiele von Trickdiebstählen und Betrugsdelikten, welche Kriminalhauptkommissar Christian Quattrone beim zweiten Vortrag vorstellen wird.

Das Technische Hilfswerk (THW) ist eine Katastrophenschutzorganisation des Bundes und leistet technische Hilfe - weltweit. Der THW Ortsverband Blaubeuren besteht aus einer Bergungsgruppe und einer Fachgruppe Infrastruktur. Darüber hinaus ist im Ortsverband Blaubeuren die Schnell-Einsatz-Einheit-Wasser-Ausland (SEEWA) stationiert.

Beim verkaufsoffenen Sonntag können die Besucher das Leistungsspektrum des THW Blaubeuren bei einer Geräte- und Fahrzeugschau genauer kennen lernen und können den THW-Helfern live bei ihrer Arbeit im Rahmen einer Bergungsübung zuschauen. Spezielle technische Geräte der Fachgruppe Infrastruktur im Bereich Wasser -und Elektroversorgung werden erklärt und vorgeführt. Außerdem haben die kleinen Gäste die Gelegenheit, sich auf der THW-Hüpfburg auszutoben. Die Übungen finden um 13.30 Uhr und um 15 Uhr in der Nähe von Betten Striebel statt.

Mit einer gemeinsamen Rettungsdemonstration starten der ASB, das DRK und die Feuerwehr um 12.30 und um 15.30 Uhr den Aktionstag auf dem Marktplatz.

Die Rettungshundestaffel der Feuerwehr Ulm präsentiert ihr Können um 13 und um 14.30 Uhr in der Stadtmitte beim Kreisverkehr.

Zudem bieten die Hilfsorganisationen eine ganze Palette an Informationen: Der ASB stellt seine neuen Rettungsquads vor und präsentiert vor seinem Stützunkt am „Platz ohne Namen“ seine Fahrzeuge mitsamt Ausrüstung. Das DRK stellt seinen neuen Einsatzwagen vor, die Freiwillige Feuerwehr Laichingen präsentiert verschiedene Einsatzfahrzeuge. Die Polizei ist auch mit ihrem Infomobil zum Einbruchschutz vor Ort.

Und bei all diesen Attraktionen darf natürlich auch die Verpflegung der Besucher nicht zu kurz kommen. Sie haben die Qual der Wahl zwischen sieben Anbietern, die über alle drei „Hotspots“ verteilt sind.