Wild shoppen und essen Image 1

Wild shoppen und essen

Angeboten wird nur heimisches Wild. FOTO: MICHAEL WEIRAUCH

In diesem Jahr gibt es in Ellwangen wieder den beliebten verkaufsoffenen Sonntag während der Wildwochen. Am 24. Oktober öffnen die Ellwanger Geschäfte für den „anfassbar guten“ Herbsteinkauf. Auch nach den ersten Weihnachtsgeschenken Ausschau zu halten ist erlaubt.

ELLWANGEN - Kramt eure Mützen und Schals heraus – und alle, die noch einen haben, auch den Ellwanger Geschenkgutschein: In Ellwangens Geschäften gibt es am Sonntag die aktuellen Trends für Herbst und Winter, tolle Aktionen und Angebote und dazu das kulinarische Verwöhnprogramm der „Ellwanger Wildwochen“. Was will man mehr?

Wild shoppen

Ob mit Gutschein oder ohne, an diesem Wochenende sind in Ellwangen einige tolle Angebote zu finden und Rabatte abzustauben. In der Adelberger Gasse beim Ellwanger Hemdenhaus beispielsweise ist Damen- und Herrenmode bis zu 50 Prozent reduziert. Bei Expert Schlagenhauf gewinnt jeder, der am Glücksrad dreht. Bei Kicherer Home gibt es eine Aktion der Firma „Küchenprofi“. Auch am Marktplatz bei Schreibwaren Richter gibt es Rabatte, unter anderem 30 Prozent auf Schulranzen. In der Pfarrgasse nimmt sich Friseur Coiffeur-Failla Zeit für eine ausführliche Beratung und das Schiller-Eck „Dr. P. Lacebo“ bietet dort ausgesuchte, originelle Geschenke, besondere Accessoires und schöne Dinge für zuhause.

Inspiration für Geschenke

So wird der Sonntag zu einer schönen Gelegenheit um sich selbst etwas zu gönnen, nach Herbstgeschenken zu stöbern oder einfach mal wieder durch die Innenstadt zu bummeln. Er eignet sich aber eventuell auch schon, um ganz entspannt nach ersten Weihnachtsgeschenken zu schauen, schlägt Citymanagerin Verena Kiedaisch vor. Bei Oktobersonne und buntgefärbten Bäumen ist Shopping viel schöner als in den überfüllten, nasskalten Wintermonaten.

Wildwochen

Schöner und sicherlich leckerer: Denn auch die Wildwochen präsentieren sich an diesem Sonntag rund ums Fuchseck. Der Hegering sorgt dort mit seinem BläserCorps für den musikalischen Auftakt und informiert dann über die Jagd und das Wild in heimischer Natur.

Ein besonderer Bewohner des Waldes kommt sogar selbst zu den Besuchern in die Ellwanger Innenstadt: Eulen von „Eulenerlebnis Kraus“. Tierfreunde erhalten einzigartige Einblicke in die faszinierende Welt der Eulen. Große und kleine Besucher können sich sogar ein Tier auf den Arm setzen lassen und es ganz aus der Nähe betrachten und erleben.

Wild essen

Neben dem optischen Genuss, gibt es aber – wie schon während der ganzen Wildwochen – auch am Sonntag etwas für den Gaumen. In der Gastronomie und an Ständen kann Wildfleisch direkt vom Jäger probiert und erworben werden. Angeboten wird nur heimisches Wild, das heißt Wild aus einem Einzugsbereich von maximal 60 Kilometern. Verkauft wird das Wildfleisch unter anderem von Jäger Henry Fuchs und dem Naturhof Engel.

Auch das Gesundheitsmobil der AOK ist als Partner der Wildwochen vor Ort, denn Wildfleisch ist sehr gesund. Der Grund dafür: Das magere Fleisch enthält die wertvollen und für die ausgewogene Ernährung so wichtigen Spurenelemente Selen, Eisen und Zink in hohen Anteilen und ist garantiert frei von Medikamenten.

Kinderprogramm

Während die Ellwanger Läden zum Shoppingparadies für die Größeren werden, verwandelt sich der Marktplatz mit vielen Angeboten in ein Spieleparadies für die Jüngeren. Beim Kinderprogramm in der Innenstadt und im Marktplatzbereich gibt es tolle Spiel- und Bewegungsangebote. Bungee Jumping, Ezyroller fahren, eine Spielstraße und Ponyreiten sorgen dort für strahlende Augen. In der Fußgängerzone gibt es dazu ein Karussell. Die künsterlisch Veranlagten unter den jungen Besuchern können außerdem beim Kürbisbemalen und -schnitzen kreativ werden und sich bereits auf Halloween  einstimmen. SP