An’s Christkind schreiben Image 1

Weihnachten in Ehingen: An’s Christkind schreiben


Ein paar beliebte Details des Ehinger Weihnachtsmarkts werden vom 10. bis zum 19. Dezember in der Ehinger Innenstadt aber doch zu finden sein. Dazu gehören der Schafstall, der Briefkasten für die Post an das Christkind und die Kutschfahrten.

EHINGEN - Auch wenn der Weihnachtsmarkt ausfallen wird, ist die Ehinger Innenstadt weihnachtlich dekoriert, auf dem Marktplatz steht bereits der große Weihnachtsbaum und während der eigentlich geplanten Markttage, also vom 10. bis 19. Dezember, wird vor dem Rathaus der vor allem bei Kindern sehr beliebte Schafstall aufgebaut sein.

Auch die beliebten Kutschfahrten mit Hans Graf durch die Ehinger Innenstadt werden stattfinden. Und wer seine Kutschfahrt vorbestellt hat, kann zu bestimmten Terminen eine Runde durch das weihnachtliche Ehingen drehen. Jederzeit zugänglich ist der Briefkasten für die Post an das Christkind. Der wird wieder am Schafstall hängen und wenn der Absender auf den Briefen oder Karten gut leserlich ist, dürfen die meist jungen Briefeschreiber mit einer Antwort aus Himmelstadt rechnen.

Seit mehr als 30 Jahren öffnet im bayerischen Himmelstadt die „Weihnachtspostfiliale“ im Advent ihre Pforten und in jedem Jahr kommen dort viele tausend Briefe und Wunschzettel von Kinder aus ganz Deutschland, aber auch aus dem Ausland an. „Eure Briefe werden vom Christkind und seinen fleißigen Helfer geöffnet, gelesen und natürlich auch beantwortet. Denn was gibt es Schöneres als einen Brief vom Christkind zu bekommen“, heißt es aus Himmelstadt.

Die Poststelle von Himmelstadt wurde 1986 zum „Weihnachtspostamt“ ernannt. Damals kamen dort 3500 Briefe zu Weihnachten an. Heute sind es rund 100 000 Briefe, die von 36 Ehrenamtlichen in zwölf verschiedenen Sprachen beantwortet werden. Rosemarie Schotte (Foto) ist die ehrenamtliche Leiterin des Weihnachtspostamtes in Himmelstadt und betreut das gesamte Projekt. „Den Himmelstadter Weihnachts-Sonderstempel gibt’s natürlich wie immer nur in unserer Weihnachtspostfiliale“, sagt sie.