Weihnachtsaktionen an der Löhrschule

Diese liebevoll verpackten Nikolausgrüße versendeten die Schüler der Löhrschule. FOTOS: PM

Die Werkrealschule in Trossingen unterstützt während der Adventszeit zwei weihnachtliche Aktionen: "Send a Claus" und "Weihnachten in Schuhkarton". Das versetzt die Schüller trotz Corona-Krise in Weihnachtsstimmung und schafft auch über die Schulmauern hinaus Nähe und Zusammengehörigkeit trotz Abstand.

Trossingen - Die Adventszeit steht in diesem Jahr unter einem ganz besonderen Stern. Abstandhalten und sich körperlich distanzieren sind das Gebot der Stunde. Besonders hart trifft es nicht nur die zahlreichen Schulkinder, die von sozialen Interaktionen leben und profitieren. Auch für ältere Menschen, besonders jenen in Pflegeeinrichtungen, ist die Adventszeit eine große Herausforderung.
  

Aus diesem Grund hat sich die Schülermitverwaltung SMV) der Löhrschule für dieses Schuljahr eine besondere Aktion einfallen lassen. Unter dem Motto „Send a Claus“ konnten sich die Schüler und Lehrer gegenseitig liebevoll verpackte Nikolausgrüße senden und trotz der geltenden Regeln das Gefühl von Nähe und Zusammengehörigkeit verspüren.
  

Weihnachtsaktionen an der Löhrschule Image 1

Dieses Gefühl wollten die Schüler und Lehrer der SMV auch mit den Menschen aus dem benachbarten Dr.-Karl- Hohner-Heim teilen. Deshalb spendeten sie an diesem Montag 50, ebenfalls liebevoll verpackte, Nikoläuse die Bewohner des Heims. Weihnachten ist das Fest der Nächstenliebe. Doch in der heutigen Zeit spielen der Familie Beisammensein auch Geschenke eine wichtige Rolle. Nicht alle Familien können sich aber ein richtiges Weihnachtsfest mit vielen Geschenken leisten. Und gerade in Zeiten von Corona ist es wichtig, dass gerade Kinder das Gefühl des „an sie denkens“ vermittelt bekommen.

Aus diesem Grund haben die achten Klassen der Löhrschule beschlossen, sich in diesem Jahr an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ zu beteiligen. Hierzu packten die Schülerinnen und Schüler insgesamt sieben Schuhkartons mit zahlreichen kleineren größeren Geschenken und verzierten die Kartons weihnachtlich.

Die Geschenkgrüße werden an Weihnachten von den Organisatoren der Aktion an Kinder deren Familien wirtschaftlich nicht so gut geht. Auf diese Weise wird diesen Familien trotz der schwierigen Zeit dennoch ein kleines Weihnachtsfest ermöglicht. (PM)