Häfler Volleyballer: Neue Heimat am Bodensee-Airport

Häfler Volleyballer: Neue Heimat am Bodensee-Airport

Volleyballer des VfB Friedrichshafen haben wieder ein Zuhause im umgebauten Hangar R

Tettnang
Häfler Volleyballer: Neue Heimat am Bodensee-Airport
03.01.2023

Nach über zwei Jahren de Nomadentumshaben die Volleyballer des VfB Friedrichshafen wieder ein Zuhause. Für mindestens zweieinhalb Spielzeiten werden die Profis in der Bundesliga und im Pokal im umgebauten Hangar R am Bodensee-Airport aufschlagen. Innerhalb eines Vierteljahres wurde die Halle zur Versammlungsstätte umgebaut und wird nun am 7. Januar (20 Uhr) gegen die WWK Volleys Herrsching auch endlich eingeweiht.

FRIEDRICHSHAFEN - Als die letzte Platte des Hallenbodens gelegt war und die Lichter im Hangar R am Bodensee-Airport angingen, war große Erleichterung bei den VfB-Verantwortlichen und den ganzen Helfern der Häfler Volleyballer zu spüren.

Nach der Schließung der ZF ARENA und zwei Saisons mit diversen Umzügen und dem Gastspiel in Neu-Ulm haben die Volleyballer endlich wieder ein Zuhause. ,,Es war ein großer Kraftakt für alle Beteiligten", sagt VfB-Geschäftsführer Thilo Späth-Westerholt. ,,Wir haben hier in wenigen Wochen einen Hangar in eine Volleyballhalle verwandelt. Ich kann mich nur bei allen Beteiligten für die großartige Hilfe bedanken."

Im März 2022 - nach einer Saison in der ratiopharm arena Ulm/Neu-Ulm - wurde der Plan geboren, den Hangar R zur Versammlungsstätte umzubauen und somit wieder dauerhaft Spitzenvolleyball in Friedrichshafen zu bieten. Als im Oktober die Baugenehmigung vorlag, musste es schnell gehen. Eine Belüftungsanlage und die Heizung wurden installiert, unzählige Lampen sorgen für die benötigte Helligkeit. 14 Container dienen als Umkleiden und Duschen, 2000 Quadratmeter Knochensteine wurden verlegt, um das Gefälle des Hangarbodens auszugleichen.

Sozusagen über Nacht haben rund 30 Helfer zwischen den Jahren Spielboden, Banden und viele weitere kleinere Posten in den Hangar geschafft. ,,Die Halle ist jetzt spielbereit", erklärt Späth-Westerholt. „Wir werden noch hier und da ein paar Feinheiten justieren müssen, aber wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis."

Seit dem 2. Januar trainieren Profis und Volley Young-Starsin der neuen Halle. Richtig eingeweiht wird der Hangar zum ersten Heimspiel gegen die WWK Volleys Herrsching. Etwa 1000 Zuschauer fassen Haupttribüne an der Längs- und der Stehplatzbereich an der Kopfseite des Feldes. Zu den vergangenen Partien in der Messehalle hat der VfB weit über 1000 Tickets verkauft. ,,Es freut uns, dass die Fans uns so unterstützt haben und das sicher auch im Hangartun", so Späth-Westerholt. ,,Die Stimmung wird dort bestimmt besonders werden."

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite: www.vfbvolleyball.de

Aus dem Verlag

Verlagsinhalt

Die Fasnet nimmt weiter Fahrt auf und für die Narrenzunft der Waldteufel in Kau ist die fünfte Jahreszeit" dieses Jahr etwas ganz Besonderes. Sie feiert ihr 33-jähriges J...

Verlagsinhalt

Diese Woche erreicht die Fasnet in Neukirch ihren Höhepunkt. Denn der XXL Hexenball am Samstag, 4. Februar, und der große Narrensprung am Sonntag, 5. Februar, stehen bevo...

Verlagsinhalt

Das von klassizistischen Bauten geprägte Baden-Baden ist so elegant wie seine Spielbank: grün wie der Roulettetisch, glamourös wie die Kronleuchter im Florentiner Saal, s...

Verlagsinhalt

Unfälle können immer passieren. Vor allem in der kalten und dunklen Jahreszeit unterschätzen Verkehrsteilnehmer häufig die schwierigen Straßenverhältnisse. Gut wenn man d...