Schwäbische Zeitung in Tuttlingen: Einkaufsgutscheine verschenken geht auch kreativ! Image 1

Schwäbische Zeitung in Tuttlingen: Einkaufsgutscheine verschenken geht auch kreativ!

Einfach, effizient: Den Deutschen aufrollen und dann als leckere Weihnachtsbohne. Foto: Colourbox

Jeder kennt sie, wohl jeder hat sie schon einmal selbst gekauft: Nichts verschenken die Deutschen lieber als Gutscheine. Gerade unter dem Weihnachtsbaum gehören sie jedes Jahr auf’s Neue zu den beliebtesten Präsenten.

REGION – Doch was passiert nach Weihnachten mit all den gekauften und verschenkten Gutscheinen? Rund zehn Prozent der Beschenkten geben an, dass sie nicht vorhaben, diese einzulösen – das geht aus einer Umfrage hervor. Dazu kommen noch diejenigen, die die Gutscheinkarten einfach in der Schublade vergessen.

Was einmal ein gutgemeintes und teures Geschenk war, wird zu weggeworfenem Geld. Damit landen jedes Jahr eine Menge Geldscheine im Müll – in Form ungenutzter Gutscheine. Warum lösen wir Gutscheine nicht ein? 44 Prozent der Gutscheinbesitzer haben ihn schlichtweg vergessen, ergab eine andere Umfrage.

Hätten sie ihn noch gefunden, wäre er womöglich längst abgelaufen, denn: Ein gekaufter Gutschein ist nur drei Jahre gültig; und dies gilt ab dem Ende des Jahres, in dem der Gutschein aus- gestellt wurde, so die Verbraucherzentrale Hamburg. Es muss also ein Weg gefunden werden, um den Beschenkten an das Einlösen seines Gutschein-Geschenkes zu erinnern.

Der Südfinder-Tipp: Ein besonderer Gutschein verlangt nach einer außergewöhnlichen Verpackung. So wird auch das Vorurteil entkräftet, Gutscheinezu verschenken sei einfallslos. Denn bei der Verpackung kann der Schenkende seine Kreativität frei entfalten.

Drei Tipps für außergewöhnliche Gutschein-Verpackungen:

1. Gutschein im Luftballon
Die Gutscheinverpackung mit dem lauten Knall. Wer seine Gutscheine in Luftballons verpackt, sorgt für eine Extraportion Action beim Auspacken.

Material:
• Luftballons
• Klebeband
• Gutscheine

So geht’s:
Gutschein einrollen und mit Klebeband fixieren. So wird verhindert, dass er sich wieder entrollt. Dann den zuvor aufgerollten Gutschein in einen Luftballon geben. Den Ballon mitsamt seinem Überraschungs-Inhalt wie gewohnt aufblasen.

2. Gutschein als Rubbellos
Besonders originell sieht das Geschenk aus, wenn es in ein Rubbellos verwandelt wird.

Material:
• durchsichtiges Klebeband
• Spüli
• Acrylfarbe
• Backpapier

So geht’s:
Für das Rubbelfeld eine Mischung aus einem Drittel Spüli und zwei Dritteln Acrylfarbe herstellen. Dann ein Stück des durchsichtigen Klebebands auf das Backpapier kleben. Der Streifen sollte dabei mindestens so groß sein wie die gewünschte Größe des Rubbelfeldes. Auf diesen Streifen wird nun mit einem Pinsel die Mischung aus Spüli und Acrylfarbe aufgetragen. Eventuell sind mehrere Schichten notwendig, bis die Farbe richtig deckt. Ist die Farbmischung getrocknet, wird das Klebeband auf die freizurubbelnde Stelle des Gutscheins geklebt.

2. Gutschein im Bonbon
Der Gutschein wird so geschickt verpackt, dass er am Ende aussieht, wie ein leckeres Bobon – denn das ist er im übertragenen Sinne ja auch.

Material:
• Geschenkpapier
• Geschenkband
• Klebeband

So geht’s:
Den Gutschein zusammenrollen und mit Klebeband fixieren. Ein Stück Geschenkpapier ausschneiden und um den Gutschein wickeln. Dann an beiden Seiten ein Geschenkband anbringen und zu Schleifchen binden.

Süße Grüße

Gegen den Donut-Hunger hilft ein Besuch bei Yummy Tuttlingen. Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 11 bis 20 Uhr, Sonntag 13 bis 19 Uhr. Foto: Yummy
Gegen den Donut-Hunger hilft ein Besuch bei Yummy Tuttlingen. Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 11 bis 20 Uhr, Sonntag 13 bis 19 Uhr. Foto: Yummy

Gerade bei Naschkatzen immer eine gute Idee: Dem Geschenk noch etwas Süßes beilegen.
  


Mitmachen!

Am Gewinnspiel teilnehmen und einen Gutschein im Wert von 100 Euro gewinnen – einzulösen in einem an der Aktion teilnehmenden Geschäft. Foto: Jens Kalaene
Am Gewinnspiel teilnehmen und einen Gutschein im Wert von 100 Euro gewinnen – einzulösen in einem an der Aktion teilnehmenden Geschäft. Foto: Jens Kalaene

Ein kleines Weihnmachtsgeld, so ganz nebenbei? Warum nicht: Beim Weihnachtsgewinnspiel von Südfinder, Gränzbote, Trossinger Zeitung und Heuberger Bote können Sie in den Adventswochen Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 100 Euro gewinnen.

LANDKREIS – Mitspielen ist ganz einfach: Einfach auf dem Coupon auf dieser Seite das Geschäft eintragen, in dem der Gutschein im Falle des Gewinnes eingelöst werden soll. Dabei darf eines der Geschäfte gewählt werden, deren Anzeige sich auf dieser Seite befindet. Dann noch Name, Geburtsdatum und Adresse dazu – und fertig! Den ausgefüllten Coupon dann bitte bei den Geschäftsstellen der Schwäbischen Zeitung in Tuttlingen, Trossingen oder Spaichingen einwerfen oder direkt per Post schicken an: Verlagsdruckerei J.F. Bofinger, Jägerhofstraße 4, 78532 Tuttlingen. Die Gewinner werden dann im Südfinder und in der Tageszeitung veröffentlicht. Also mitmachen und – vielleicht – gewinnen!