Öpfinger Donau-Ratzen: Viele Zünfte beim närrischen Stelldichein

Öpfinger Donau-Ratzen: Viele Zünfte beim närrischen Stelldichein

Tagin-Nacht-Umzug am Samstag, 21. Januar ab 16 Uhr

Ehingen
 Öpfinger Donau-Ratzen: Viele Zünfte beim närrischen Stelldichein

Die Donau-Ratzen mit ihrem Narrensamen.

18.01.2023

Wenn die Öpfinger Donau-Ratzen wieder zu ihrem Tagin-Nacht-Umzug einladen, lassen sich viele Narren aus der nahen und weiten Region nicht lange bitten. In 64 Gruppen werden Narren und närrische Musiker am Samstag, 21. Januar, ab 16 Uhr wieder durch Öpfingen ziehen.

ÖPFINGEN - Wenn am Samstag, 21. Januar, wieder lautstarke ,,Ratza samma - Jucka damma"-Rufe durch Öpfingen schallen, werden die Narrenscharen das Donaudorf wieder in ein echtes Narrennest verwandeln. Los geht das närrische Treiben in den Straßen um 16 Uhr. Und wie immer wird der bunte Gaudiwurm von der Öpfinger Mutter-Kind-Gruppe, der Abteilung ,,Gymnastik/Kinderturnen" der SG Öpfingen, den „Ordentlichen Schwestern" und den gastgebenden Donau-Ratzen angeführt. Traditionell wird der heimische Musikverein in der Umzugsspitze für die notwendige närrische Musik sorgen. Ganz vorne mit dabei ist auch wieder die Nachbarzunft der Öpfinger Wallental-Hexen. Bevor sich der bunte Narrensprung am Samstagnachmittag in Bewegung setzt, beginnt der Öpfinger Narrentag bereits um 13 Uhr mit dem Zunftmeisterempfang im Mehrzweckraum. Wie immer wird es närrische Reden der Obernarren geben und dazu lässt Öpfingens Zunftmeisterin Claudia Burkhardtsmayer traditionell wieder die ,,Original Öpfinger Ratzasupp" servieren. Als Schirmherr wird sich natürlich Öpfingens Bürgermeister Andreas Braun die närrische Ehre geben und während des Empfangs werden verdiente Mitglieder der Donau-Ratzen geehrt.

Seit vielen Jahren sind die Öpfinger Donau-Ratzen im Alemannischen Narrenring ANR organisiert. Deshalb werden auch in diesem Jahr wieder viele Ringzünfte ihre närrische Aufwartung machen. Mit dabei sind unter anderen die ANR-Narren aus Eberhardzell, aus Altheim und aus Mochenwangen. ,,Brühlhund" kommen aus Schemmerberg und „Weckafresser" aus Äpfingen. Mit Blunz Blauz - Hei, hei" grüßen die Narren aus Lauingen und ihr ,,Ratza Trepfles - Graba Nass" werden die Biberacher Narren dem Öpfinger Publikum zurufen.

Außer den vielen Ringzünften aus dem Alemannischen Narrenring geben sich auch wieder zahlreiche Narren aus der Region ein Stelldichein beim Öpfinger Tag-in-Nacht-Umzug. Aber nicht nur die in der Region bekannten Narrengruppen, sondern auch Zünfte und Fasnetsgestalten, die in der hiesigen Narrenlandschaft eher selten zu sehen sind, kommen zum Tag-in Nacht-Umzug nach Öpfingen. So werden Woldschebberer aus Mitteleschenbach, dr Eschagore aus Weißenhorn, die Narrenzunft Waldschrat aus Raderach, Krettamacher aus Dettingen, der Carneval-Club Au und die Gruppe ,,Kromme-Hexa" aus Ottenbach an den Zuschauern in Öpfingen vorbeiziehen.

Wenn es dunkel geworden und das närrische Spektakel in den Öpfinger Straßen vorbei ist, ist der närrische Tag in Öpfingen aber noch lange nicht zu Ende. In der Mehrzweckhalle und einem Zelt vor der Halle steigt dann die große Ratzen-Party mit DJ PhilHouse. Kaffee, Kuchen, Seelen und „a leckre Ratza-Supp" gibt's im Mehrzweckraum der Grundschule. Vor dem Mehrzweckraum steht das Zelt der Wallentalhexen, neben der Mehrzweckhalle sorgen die Fußballer der SG Öpfingen im ,,U18-Zelt" wieder für die Bewirtung der jungen Gäste und bereits ab dem frühen Nachmittag bewirtet die SG-Abteilung Tischtennis" beim Aufstellungsplatz.

,,Die Eintrittsgelder werden wir wieder an den Förderverein für Kinder, die an Mukovisyidose erkrankt sind, spenden", sagt Zunftmeisterin Claudia Burkhardtsmayer und ergänzt: ,,Wir freuen uns, dass wieder so viele Zünfte unserer Einladung gefolgt sind. Die Narren werden im Umzug und bei der anschließenden Narren-Party sicher wieder für ausgelassene, närrische Stimmung in Öpfingen sorgen".

Informationen zur Narrenzunft der Donau-Ratzen sind im Internet zu finden unter www.donauratzen.de .

Aus dem Verlag

Verlagsinhalt

Der Übergang von der Schule in die Arbeitswelt stellt für junge Menschen eine besondere Herausforderung dar. Nach einem Jahrzehnt Schule verlassen sie dieses geschützte U...

Verlagsinhalt

Jacqueline Dörflinger ist bei der Sparkasse Ulm für die Ausbildung und Personalentwicklungsprozesse zuständig. Die Arbeit mit Bewerbungen gehört für sie regelmäßig dazu....

Verlagsinhalt

Welche Hilfestellungen und Möglichkeiten gibt es, damit man für sich den richtigen Studiengang findet?

Verlagsinhalt

Katrin Meyer, Berufsberaterin bei der Agentur für Arbeit Ulm liefert eine Übersicht und die Unterschiede der verschiedenen dualen Studienmöglichkeiten.