Der SV Mietingen will langfristig drinbleiben Image 1

Der SV Mietingen will langfristig drinbleiben

 

Co-Trainer Christian Glaser. FOTO: VOLKER STROHMAIER

Der SV Mietingen will sich mittel- und langfristig in der Landesliga etablieren. Deshalb hat auch Trainer Rafael Mayer, im zweiten Jahr im Amt, das Ziel mindestens Platz zehn nach der Vorrunde ausgegeben, sodass der Klassenerhalt schon frühzeitig gesichert wäre. Zum Saisonauftakt empfängt der SV am Sonntag, 8. August, den TSV Eschach, Spielbeginn 17 Uhr.
  

MIETINGEN - Eschach ist sicher ein direkter Konkurrent, der ähnliche Ziele hat wie wir“, sagt Mietingens Trainer Rafael Mayer. Und genau deshalb sei es sehr wichtig, Heimspiele gegen solche Gegner auch zu gewinnen. Nach rund sechswöchiger Vorbereitung habe sein Team noch Luft nach oben in Sachen Fitness. Durch viele Urlaube in den vergangenen Wochen sei dies bei einigen auch völlig nachvollziehbar.

„Einige Spieler brauchen noch ein paar Wochen, um den optimalen Fitnessstand zu erreichen, aber wir haben schon im Pokal gegen Ulm gesehen, dass die Mannschaft mithalten kann.“

Der SV Mietingen will den Abstieg aus der Landesliga vermeiden. FOTO: PRIVAT
Der SV Mietingen will den Abstieg aus der Landesliga vermeiden. FOTO: PRIVAT

Das Hauptaugenmerk in der kommenden Saison müsse auf der Konstanz liegen. Sein Team müsse es einfach schaffen, sich weniger Aussetzer zu leisten und sich damit selbst unter Druck zu setzen. „Gegen vermeintlich leichtere Gegner müssen wir häufiger punkten, dann werden wir auch unsere Ziele erreichen“, ist Mayer überzeugt.

In der Vorbereitung sei viel auch am Spielaufbau gearbeitet worden, damit die Mannschaft im Spiel nach vorn sicherer und schneller agieren könne. Im Defensivbereich brauchen wir mehr Stabilität als in den vergangenen Jahren.

Traditionsgemäß hat es beim SV Mietingen keinen großen Umbruch gegeben. Felix Stumm und Stefan Glutsch haben den Verein verlassen, mit Logan O Callaghan aus Illertissen sowie dem US-Amerikaner javier Todd haben auch nur zwei Spieler den Weg nach Mietingen gefunden.

Die Philosophie des Vereins besteht eben aus einer hohen Identifikation und einer geringen Fluktuation. „Insofern sind wir ein echter Dorfverein geblieben, der sehr viel auf Eigengewächse setzt“, sagt auch SVM-Vorstandschef Manuel Kühner. (mam)