Nachhaltiges Aalen Image 1

Nachhaltiges Aalen

Nicole Stillhammer von den Stadtwerken über Ökostrom und Eigenverantwortung

Mit OstalbStrom regional bieten die Stadtwerke Strom, der hier in der Region im Windpark Ohmenheim, also praktisch vor der Haustür, erzeugt wird. Foto: Olaf Döring

Ein Highlight des diesjährigen verkaufsoffenen Sonntags ist die Autoausstellung zum Thema Elektromobilität. Nicole Stillhammer, Verantwortliche für Marketing und Kommunikation bei den Aalener Stadtwerken, erklärt, worauf es ihrer Meinung nach für ein wirklich nachhaltiges Aalen ankommt und zeigt auf, wie nachhaltig es schon jetzt ist.

Was wird beim Thema Elektromobilität bereits von den Stadtwerken Aalen gemacht? 

Stillhammer: Wir bieten ein rundum E-Mobilitätspaket an, das förderfähige Wallboxen und den dazu passenden Ladestromtarif beinhaltet. Darüber hinaus bauen wir die Landinfrastruktur in Aalen und der Region aus. Außerdem bieten wir mit unserer E-Ladekarte ein bequemes Mittel, um an unseren E-Ladesäulen, aber auch an den Ladesäulen der Ladenetzpartner sowie deren Kooperationspartner, laden zu können. Mit unserem E-Carsharing Angebot kann sowohl unser E-Fahrzeugpool als auch das gesamte E-WALD und Flinkster-Netzwerk genutzt werden.

Was ist in diesem Bereich für die Zukunft geplant?

Aktuell arbeiten wir an einem Nachhaltigkeitspaket aus Eigenerzeugung, das heißt aus Photovoltaik, Speicher und Eigenverbrauchslösung mittels Wallboxen, ergänzt durch regional erzeugten Ökostrom.

Welche Rolle spielt die Elektromobilität auf dem Weg zu einer nachhaltigen Stadt Aalen?

Die Elektromobilität ist ein wichtiger Schritt zu mehr Nachhaltigkeit, aber er ist nur einer von vielen. Darüber hinaus sollten beispielsweise auch neue Bauprojekte oder Wohngebiete mit einer optimierten Strom- und Wärmeversorgung nachhaltig geplant und gebaut werden, während der Gebäudebestand dringend energetisch saniert werden muss. Auch hier leisten die Stadtwerke ihren Beitrag. Gleichzeitig unterstützen wir mit unseren Park- und Ladelösungen die Verkehrswende in der Stadt Aalen.

Wie nachhaltig ist Aalen bereits im Sektor Elektrizität?

Stromkundinnen und -kunden der Stadtwerke Aalen werden standardmäßig mit 100 Prozent Ökostrom versorgt. Mit unserem neuen Produkt OstalbStrom regional bieten wir zudem Strom, der hier in der Region im Windpark Ohmenheim, also praktisch vor der Haustür, erzeugt wird. Beide Tarife erfüllen die Bedingungen für eine Wallbox-Förderung durch die KfW.


"Wie kann ich mich nachhaltig, innovativ und regenerativ fortbewegen? Welche Neuigkeiten gibt es im Vier-Rad-Bereich? Welche Zukunftsmodelle gibt es für den Individualverkehr?"


Wie können sich Privatpersonen daneben nachhaltiger aufstellen?

Jede Privatperson sollte sich die Frage stellen: Was kann ich selbst tun? Schritt eins kann hier die Nutzung des nachhaltig erzeugten Ökostroms der Stadtwerke sein. Dazu sollte überprüft werden, ob, beziehungsweise wo, Energie gegebenenfalls verschwendet wird und was dagegen getan werden kann. Beispiele sind die Umstellung der Beleuchtung auf LED, das Abschalten aller Geräte nach deren Nutzung. Denn auch im Standby-Modus wird Energie verbraucht. Schließlich ist jede Kilowattstunde Strom, die nicht verbraucht wird, die nachhaltigste. Sarah Pirker