Sicherheit und Schutz

Haustüren mit moderner Schließtechnik geben ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. FOTO: DJD/SIEGENIA-AUBI

Schlecht gesicherte Türen stehen bei Einbrechern hoch im Kurs. Elemente mit einer modernen Mehrfachverriegelung werden dagegen schnell zum Albtraum der Ganoven. Denn durch zusätzliche massive Verriegelungselemente sind sie in ihrer gesamten Höhe gesichert.

REGION - So kann man einem potenziellen Einbruch im wahrsten Sinne des Wortes gleich mehrfach einen Riegel vorschieben. Mit einer automatischen Mehrfachverriegelung ist die Tür alleine durch bloßes Zuziehen immer sicher verschlossen. Sobald man sie hinter sich ins Schloss zieht, verriegelt sie sich von ganz allein. Das schützt vor potenziellen Einbruchsversuchen – aber in Notsituationen wie einem Brand ist das Verlassen des Hauses ohne Schlüssel nicht mehr möglich. Das kann zur Gefahrenquelle werden. Gerade dann geraten die Hausbewohner in Panik und der benötigte Schlüssel ist oft nicht zur Hand. Mit speziellen Automatik-Mehrfachverriegelungen etwa lassen sich Einbruchsicherheit und der Schutz von Menschenleben miteinander vereinbaren.

Die Automatik-Mehrfachverriegelung für Mehrfamilienhäuser ermöglicht das jederzeitige Verlassen des Gebäudes. Hierzu verzichtet sie auf die Blockade des Drückers, sodass die verriegelte Tür auch ohne Schlüssel von innen geöffnet werden kann. FOTO: DJD/SIEGENIA-AUBI
Die Automatik-Mehrfachverriegelung für Mehrfamilienhäuser ermöglicht das jederzeitige Verlassen des Gebäudes. Hierzu verzichtet sie auf die Blockade des Drückers, sodass die verriegelte Tür auch ohne Schlüssel von innen geöffnet werden kann.
FOTO: DJD/SIEGENIA-AUBI

Die neue Automatik-Mehrfachverriegelung bietet Bewohnern von Mehrfamilienhäusern zusätzlich die Möglichkeit, das Gebäude jederzeit zu verlassen – selbst bei verriegelter Tür.

Denn die Technik verzichtet auf die Blockade des Drückers, somit kann man die Tür immer von innen ohne Schlüssel öffnen. In Verbindung mit der motorischen Lösung ist dies auch über die Gegensprechanlage möglich. Optional lässt sich die Automatik-Mehrfachverriegelung mit innovativen Zutrittskontrollsystemen wie Fingerscanner oder Keypad verbinden. Das schützt nicht nur vor unbefugtem Zutritt zum Gebäude, sondern erlaubt Hausbewohnern auch die bequeme Steuerung mithilfe einer App. (djd)