Die Wohnbau verpachtet Gebäude in Tuttlingens Innenstadt an Gastronomiebetreiber des „Pandori Palace“ Image 1

Die Wohnbau verpachtet Gebäude in Tuttlingens Innenstadt an Gastronomiebetreiber des „Pandori Palace“

(v. l.) Rita Hilzinger und Horst Riess freuen sich mit den neuen Mietern Celina und Sukhjinder Singh, die am 22. Juli im neusanierten Gebäude das Restaurant „Pandori Palace“ eröffnen.

Das ehemalige Café Martin inmitten der Tuttlinger Fußgängerzone ist fast nicht mehr wiederzuerkennen: Nachdem es die Tuttlinger Wohnbau GmbH erworben hatte, ließ sie das Gebäude in nur wenigen Monaten aufwendig sanieren und fand sogar eine Pächterfamilie, die darin künftig das Indische Restaurant „Pandori Palace“ betreiben wird.
 

Tuttlinger Wohnbau GmbH

TUTTLINGEN - Zu den Aufgaben der Tuttlinger Wohnbau GmbH gehören neben der Wohnungsversorgung auch städtebauliche Entwicklungs- und Sanierungsmaßnahmen sowie Infrastrukturmaßnahmen. „Wenn Bestandsgebäude in der Innenstadt von Tuttlingen, wie das Gebäude des ehemaligen Café Martin, zum Verkauf stehen, prüfen wir, ob ein Erwerb durch unser Unternehmen angebracht ist oder nicht“, sagt Horst Riess, Geschäftsführer der Tuttlinger Wohnbau GmbH. Damit will das städtische Wohnungsunternehmen Sorge tragen, dass Bestandsgebäude nicht in falsche 'Hände’ kommen. „Im Sinne der Stadt wollen wir durch Aufkauf z. B. den Zerfall von Gebäuden sowie fehlende Sanierungen und fragwürdige Sammelunterkünfte vermeiden.“, so Riess weiter.

Vor diesem Hintergrund hat die Wohnbau auch das Gebäude des ehemaligen Café Martin mit Konditorei erworben, das über 100 Jahre in Besitz der Familie Martin war. Anschließend hat das Unternehmen in nur wenigen Monaten das komplette Gebäude neu saniert.

Das hausinterne Architekturbüro unter der Leitung von Michael Heim übernahm dabei die Planung und Innenausstattung. „Die Sanierung von Bestandsgebäuden ist zumeist eine große Herausforderung. Trotzdem sind wir nun sehr zufrieden mit dem Ergebnis“, sagt Horst Riess. Neben neuen Brandschutzvorrichtungen und Lüftungs-Elektro- und Sanitäranlagen verfügt das Gebäude nun außerdem über einen barrierefreien Zugang und eine Behindertentoilette. Aber nicht nur das Erscheinungsbild und die Ausstattung, sondern auch die Nutzung wird eine andere sein, wie bisher.

In den Räumlichkeiten des Restaurants herrscht eine gemütliche Atmosphäre. FOTOS: CORINNA HOFFMANN
In den Räumlichkeiten des Restaurants herrscht eine gemütliche Atmosphäre. FOTOS: CORINNA HOFFMANN

„Unser Anspruch ist neben einem respektvollen und verantwortungsvollen Umgang mit dem Gebäude auch eine würdige Weiternutzung“, sagt Rita Hilzinger, Prokuristin der Wohnbau. Und obwohl es gewöhnlich eine äußerst schwierige Aufgabe ist, Pächter zu finden, noch mehr in Zeiten von Corona, in der mehr Gaststätten schließen als öffnen, hatte die Wohnbau Glück bei der Suche neuer Pächter.


„Wir wollen eine lebendige, erlebbare und attraktive Innenstadt“


„Wir haben mit einer indischdeutschen Familie neue, solide und bodenständige Pächter gefunden. Das war wirklich ein Glücksfall“, so Hilzinger weiter. Die Pächterfamilie wird am 22. Juli um 18.30 Uhr im Gebäude, in dem nun eine gemütliche Atmosphäre herrscht, das indische Restaurant „Pandori Palace“ eröffnen.

Die neuen Mieter Celina Singh und Sukhjinder Singh führen bereits mehrere erfolgreiche Gastronomiestandorte im Süden Baden-Württembergs. Für das Ehepaar mit drei Kindern soll Tuttlingen allerdings Hauptstandort sowie Lebensmittelpunkt werden. „Sowohl im Restaurant als auch im Außenbereich, der sich als beliebte Außengastronomielocation bewährt hat, wird Familie Singh ihren Gästen exotisch indische Spezialitäten servieren“, freut sich Rita Hilzinger. Denn das war ein weiteres großes Anliegen des Tuttlinger Unternehmens. „Wir wollen eine lebendige, erlebbare und attraktive Innenstadt. Mit den neuen Pächtern tragen wir zu einem vielseitigen Gastronomieangebot bei.“ Viktoria Benz

Kontakt

Pandori Palace Indisches Restaurant

Königstraße 5
78532 Tuttlingen
Tel.: 07461-9158664
E-Mail: pandoripalace.tuttlingen@gmail.com