Gelebte Kundennähe und Bekenntnis zur Qualität Image 1

Gelebte Kundennähe und Bekenntnis zur Qualität

Foto: profine

Nachdem Kundinnen und Kunden beim Handwerkerbesuch ja nicht nur auf die technische Qualität achten, sondern auch deren Fragen „Wie läuft die Renovierung genau ab? Welche Monteure kommen da ins Haus? Kann ich denen vertrauen?“ wichtig und zu bedenken sind, wird bei Reich seit über 25 Jahren ganz bewusst auf empathische Kundenfreundlichkeit Wert gelegt. In dem oberschwäbischen Familienunternehmen (mittlerweile in 2. Generation) sind Kunden von Beratung, Aufmaß, Montage bis zum Kundendienst rundum in erfahrenen Händen. Die wichtigsten und unmittelbarsten „Botschafter“ des Hauses Reich sind natürlich dabei die Aufmasstechniker, Montage Profis und Kundendienst Profis. Sie sind die längste Zeit vor Ort beim Kunden und kommen als eigentlich völlig Fremde in deren persönlichen Lebensbereiche wie Schlafzimmer und Bad. Handwerker stehen heutzutage gerade von anspruchsvollen Kunden unter besonderer Beobachtung. Empathie, Respekt und Umsicht sind wichtige Eigenschaften, die vom Handwerker heute erwartet werden. In eigens entwickelten und durch Monteurschulungen verinnerlichten 12 Reich Service Standards wird bei Reich Fenstervisionen Kundenbegeisterung tagtäglich in die Praxis umgesetzt. Über 28.000 loyale Bestandskunden, eine hohe Empfehler- und Wiederkauf-Quote und stolze Mitarbeiter sind das beachtliche Ergebnis. Auf den Visitenkarten stehen diejenigen Eigenschaften, die Kunden besonders schätzen.

Gerade heute in Zeiten von YouTube und „Google-Besserwissern“, Sparfüchsen und Preisvergleichern ist es für ein Unternehmen entscheidend zu klären, für wen es arbeiten will. Hier hat sich Reich Fenstervisionen schon lange bewusst entschieden. Hier fühlen sich Kunden wohl, die nicht nur eine passgenaue, hochwertige technische Lösung suchen, sondern auch Wert legen auf Zuverlässigkeit, respektvollen Umgang, Stabilität, ein offenes Ohr für ihre Anliegen und lebenslangen Kundendienst. Eine verlässliche Partnerschaft auf Augenhöhe!

Erfolgsfaktor Kundenloyalität und Weiterempfehlungen

So schreiben viele Kunden nach Vollendung des Auftrags Karten und Mails und bringen ihre besondere Wertschätzung zum Ausdruck: „Wir wurden sogar von Nachbarn angesprochen, was für ein gutes Team bei uns arbeitete. Auf diesem Weg möchten wir uns noch einmal bei allen Mitwirkenden recht herzlich bedanken. Die Firmenleistung können wir nur für solch kompetente Mitarbeiter beglückwünschen. Wir empfehlen Sie auf jeden Fall weiter!“ Diese Werte und guten Erfahrungen gelten natürlich auch für Kunden-Projekte im Neubau, sowie bei Haustüren, Hebe-Schiebetüren, Balkonelementen und Rollladen-Systemen, die das Sortiment ergänzen und bereichern.

Erfolgsfaktor Beratung und staatliche Fördermittel-Kompetenz

Fensterrenovierung ist Vertrauenssache. Damit es zu einem Abschluss kommt und der Kunde aus vollem Herzen „JA!“ sagen kann, ist natürlich auch eine sehr individuelle Beratung wichtig. Deshalb schickt Reich seine Fachberater in ganz Bayern und Baden-Württemberg direkt in die Häuser und Wohnungen der Kunden, um sich vor Ort ein realistisches Bild zu machen und für die jeweilige Anfrage und Problemstellung eine bestmögliche Lösung zu finden. Dabei ist neben der technischen Maßlösung auch ein Aspekt immer wichtiger geworden: Die Beratung und der sichere Zugang zu staatlichen Fördermitteln. Mit immerhin 20% der Investition entlastet das Förderprogramm der BAFA (früher über die KfW Bank abgewickelt) das Budget der Kunden ungemein. Dabei kann sich der Kunde entspannt zurücklehnen. Der Reich Energieberater und die geschulten Fachberater wissen, was zu tun ist, um sicher an die Fördertöpfe zu kommen. Der „Bürokram“ und die zumeist als lästig empfundenen Formalien werden von Reich komplett übernommen und erfüllt. Der Kunde kann sich dann später über den Eingang der Fördersumme auf seinem Konto umso mehr freuen! Mit dem Kömmerling Profil 76 AD, einer 3-fach Verglasung und einem Uw-Wert von 0,87 sind die Bedingungen der Förderung erfüllt.

Erfolgsfaktor Unternehmer-Persönlichkeit und Führung

Nach vielen Jahren als Mit-Gesellschafter und Geschäftsführer bei Reich Kunststofffenster kaufte Günter Marquardt 1999 Artur Reich dessen Anteile ab. Somit war der Weg frei, um die Karten neu zu mischen. Ein wichtiges Anliegen war Günter Marquardt, die Firma so aufzustellen, dass seine beiden Söhne Andreas und Wolfgang eine sichere unternehmerische Zukunft haben. So fiel auch die Entscheidung zum Umzug von Mittelbiberach nach Ummendorf. Dies eröffnete die Möglichkeit, völlig neu räumlich zu planen und alle optimalen Voraussetzungen für einen weiterführenden Erfolg in die nächste Generation zu erfüllen.

Im Industriegebiet „Im Espach“ in Ummendorf fand man dann ein geeignetes Grundstück und 2006 erfolgte dann der Umzug in die nagelneuen Räumlichkeiten. Eine gläserne Fertigung in einer einzigen Halle, eine ansprechende Ausstellung und freundliche Verwaltungsbereiche ließen sich hier bestens umsetzen.

Hier werden jährlich auf 4.000 Quadratmetern rund 28.000 Fenster, 500 Haustüren und 200 Schiebetüren produziert.

In der Hochrechnung ergab sich die beeindruckende Menge von 1 Million produzierten und verbauten Einheiten seit Firmenbeginn im Jahre 1971.