Wisst ihr schon, was ihr später machen wollt? Was erwartet ihr euch vom Aktionsabend Berufsorientierung? – Kurzinterviews Image 1

Wisst ihr schon, was ihr später machen wollt? Was erwartet ihr euch vom Aktionsabend Berufsorientierung? – Kurzinterviews mit Realschüler aus Mengen

FOTOS: SCHWARZ

Janne Röhm (14) aus Blochingen, Klasse 9c: „Ich weiß schon, was ich werde: Land- und Baumaschinenmechatroniker. Vom Aktionsabend Berufsorientierung erwarte ich mir, dass ich bei ein paar Ausbildungsbetrieben sehe, wie die aufgebaut sind. Andere Betriebe interessieren mich aber nicht wirklich.“
 


Wisst ihr schon, was ihr später machen wollt? Was erwartet ihr euch vom Aktionsabend Berufsorientierung? – Kurzinterviews Image 2

Karla Engenhart (15) aus Hohentengen, Klasse 9c: „Ich weiß noch nicht, was ich weiter mache, Schule oder Ausbildung. Mein Bauchgefühl sagt eher: weitermachen. Beim Aktionsabend Berufsorientierung schaue ich mal, ob ich einen guten Betrieb finde und mich vielleicht für eine Ausbildung entscheide. Oder ich sehe dann, dass das nichts für mich ist.“


Wisst ihr schon, was ihr später machen wollt? Was erwartet ihr euch vom Aktionsabend Berufsorientierung? – Kurzinterviews Image 3

Simon Späth (15) aus Mengen, Klasse 9c: „Ich werde beruflich in den kaufmännischen Bereich gehen, aber erstmal weiter auf die Schule, ins Berufskolleg. Ob nach Sigmaringen oder Bad Saulgau, weiß ich aber noch nicht. Eventuell mache ich noch ein Praktikum, am liebsten in Richtung Immobilienkaufmann. Beim Aktionsabend Berufsorientierung will ich Kontakte knüpfen und schauen, ob es in der Nähe etwas gibt, was mir entsprechen würde.“


Wisst ihr schon, was ihr später machen wollt? Was erwartet ihr euch vom Aktionsabend Berufsorientierung? – Kurzinterviews Image 4

Xenia Birk (15) aus Mengen, Klasse 9b: „Ich schwanke noch zwischen weiterführender Schule oder Ausbildung. Meine Mama sagt, ich soll weiter auf die Schule gehen, ich wäre eher für eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich. Zahnarzthelferin würde mich auch interessieren. Vom Aktionsabend Berufsorientierung erhoffe ich mir, dass ich einen Betrieb finde, der mir gefällt und dass ich dort ein Praktikum machen kann. In der Gastronomie habe ich auch schon eins gemacht. Das hat mir gut gefallen, aber dort dauerhaft zu arbeiten, kann ich mir nicht vorstellen.“


Wisst ihr schon, was ihr später machen wollt? Was erwartet ihr euch vom Aktionsabend Berufsorientierung? – Kurzinterviews Image 5

Sare Okcuoglu (15) aus Hohentengen, Klasse 9a: „Ich will erstmal auf eine weiterführende Schule und schwanke zwischen Sozialem oder Wirtschaftsgymnasium. Dann will ich in den kaufmännischen Bereich und eine Ausbildung als Notarfachangestellte machen, später Notarin werden. Das hat mir meine Mutter vorgeschlagen, ich habe mich dann informiert. Das ist wirklich sehr interessant. Und ich finde, dass ich die Fähigkeiten dazu habe. Auch Immobilienkauffrau könnte ich mir vorstellen, wenn das nichts wird. Beim Aktionsabend Berufsorientierung schaue ich mal, ob ich weiterführende Schulen finde, die mir meine Entscheidung leichter machen.“


Wisst ihr schon, was ihr später machen wollt? Was erwartet ihr euch vom Aktionsabend Berufsorientierung? – Kurzinterviews Image 6

Mads Wild (14), aus Mengen, klasse 9a: „Meinem Vater gehört das Auto-Domicil in Mengen. Deswegen ist es klar: Ich will erst auf eine weiterführende Schule und dann Automobilkaufmann werden. Beim Aktionsabend Berufsorientierung werde ich mir Infos über weiterführende Schulen holen. Ich will auf jeden Fall nach Sigmaringen, ob ins Berufskolleg oder Wirtschaftsgymnasium, weiß ich noch nicht sicher.“ 


Wisst ihr schon, was ihr später machen wollt? Was erwartet ihr euch vom Aktionsabend Berufsorientierung? – Kurzinterviews Image 7

Tim Pinnow (14) aus Ennetach, Klasse 9c: „Ich will Schreiner werden, bei der Schreinerei Reck in Hohentengen. Beim Aktionsabend Berufsorientierung schaue ich, dass ich mehr direkte Infos über den Beruf bekomme, ich frage nach, was man da genau macht.“