„Jetzt kann gepflanzt werden“ Image 1

„Jetzt kann gepflanzt werden“

Naturliebhaberin Petra Erath stellt den Pächtern der Schrebergärten in Berg auch frisches Wasser zur Verfügung. Foto: oh

Gartenfreunde aufgepasst: Die Naturliebhaberin Petra Erath verpachtet einen Teil ihrer Ackerfläche in Berg bei Ravensburg. Auf ca. 50 Quadratmeter großen Parzellen können die Pächter dort eigenes Obst, Gemüse oder Blumen anpflanzen. „Die Parzellen sind optimal vorbereitet“, sagt Petra Erath, „jetzt kann gepflanzt werden.“

BERG - Ein Pachtvertrag wird für drei Jahre geschlossen. In der monatlichen Pacht ist alles enthalten: Die Aufbereitung der Ackerfläche, die regelmäßige Wasserversorgung, der Abtransport von Grüngut und vieles mehr. Eine Rundumpflege also. Petra Erath und ihr Team haben in den vergangenen Wochen alles liebevoll hergerichtet. „Jetzt kann man sich vorstellen, wie grün die Fläche in wenigen Wochen wird.“

Frau Erath, wie sind Sie auf die Idee gekommen, Schrebergärten zu verpachten?

Die Idee war schon lange da, weil ich die Natur liebe. Ich wollte mehr für die Natur tun! Durch die Coronakrise wurde bei vielen Menschen auch der Wunsch nach frischem Obst und Gemüse größer. Die Menschen beschäftigen sich bewusster mit der Natur. Sie wollen den ökologischen Fußabdruck ihrer Lebensmittel so gering wie möglich halten. Deshalb möchte ich meinen freien Acker all denjenigen zur Verfügung stellen, die gerne eigene Gurken, Tomaten, Auberginen, Möhren und vieles mehr anbauen wollen. Man kann natürlich auch Blumen oder Obstbäume pflanzen.

Wie groß sind die Flächen, die Sie verpachten?

In der Regel 50 Quadratmeter. Es können auch mehrere Parzellen gepachtet werden. Es dürfen allerdings keine Hütten, Gewächshäuser etc. auf den Parzellen aufgebaut werden. Wer sich für eine Fläche interessiert, sollte sich jetzt melden. In der Vorbereitungsphase waren viele Interessenten bei uns auf dem Gelände. Jetzt folgt die finale Verpachtung.

Petra Erath verfolgt neben der Verpachtung noch weitere Pläne. Sie will im Herbst ein Biotop schaffen, wo Kröten, Lurche und andere Tiere ein zuhause finden. Außerdem bietet sie Patenschaften für Nistkästen an. Mehr Infos diesbezüglich: www.ravensbeet.de

Letzte Info: Es gibt für die Monate Juni und Juli ein Eröffnungsangebot! Wer im Juni oder Juli den Pachtvertrag für einen Schrebergarte abschließt, erhält einen Monat gratis. Robin Halle
  

Kontakt

Petra Erath
Siegelweg 7
88276 Berg
Telefon: 0170/4169829
www.ravensbeet.de
info@ravensbeet.de