Einblicke in 25 Jahre Handwerkskunst Image 1

Einblicke in 25 Jahre Handwerkskunst

Das Firmengelände in Reinstten. FOTO: MARKUS FALK

Seit über 25 Jahren ist das familiengeführte Unternehmen Wiest Polsterwerkstatt und Raumausstattung aus Reinstetten für seine Kunden tätig. Mit einem Anbau an das Firmengebäude konnte die Ausstellung mit den Verkaufsräumen nun noch großzügiger gestaltet werden. Dazu lädt Familie Wiest zu einem Tag der offenen Tür ein am Sonntag, 12. September, von 10.30 Uhr bis 17 Uhr.

REINSTETTEN - Schon 1996 begann der heutige Geschäftsführer Robert Wiest, selbstständig als Raumausstatter zu arbeiten. Der Raumausstattermeister sagt: „Damals betrieb ich mein Handwerk noch im Nebenerwerb, 1999 hab ich mich dann vollkommen selbstständig gemacht.“ Die Entscheidung, in einem eigenen Betrieb als Raumausstatter zu arbeiten, markierte auch den Startpunkt für den Bau des aktuellen Firmengebäudes am Gigelberg 3 in Reinstetten.

Ehefrau Anita Wiest ist im Betrieb mitverantwortlich für das Büro. Auch Sohn Thomas ist in das Unternehmen eingestiegen und mittlerweile seit 16 Jahren dort tätig. Seit 2011 besitzt er seinen Meisterbrief. Im Jahr 2017 ist auch Ebrima Gaye, Flüchtling aus Gambia, Teil des Teams.

Er hat bei Wiest seine Ausbildung gemacht und ist nun Geselle. „Darüber hinaus unterstützen noch zwei weitere Aushilfen den Betrieb“, sagt Thomas Wiest.

Sie sorgen für Ideen und einen reibungslosen Ablauf: v.l. Thomas und Robert Wiest, Ebrima Gaye und Anita Wiest (vorn). FOTO: MARKUS
Sie sorgen für Ideen und einen reibungslosen Ablauf: v.l. Thomas und Robert Wiest, Ebrima Gaye und Anita Wiest (vorn). FOTO: MARKUS

„Mit der Erweiterung an das bestehende Firmengebäude in diesem Jahr haben wir die Ausstellung deutlich vergrößert, wir können unseren Kunden dadurch eine noch individuellere Beratung ermöglichen“, erklärt Robert Wiest. Am Sonntag, 12. September, von 10.30 Uhr bis 17 Uhr, lädt Familie Wiest ein, die neuen Räume zu besichtigen und auch einen Blick in die Werkstatt zu werfen. „Für das leibliche Wohl ist mit Mittagessen und Kaffee und Kuchen auch gesorgt“, fügt er hinzu.

Zu den Leistungen des Ausbildungsbetriebs zählen Polsterarbeiten, Bodenbeläge, aber auch Gardinen und die Installation von Sonnenschutz. Zur langjährigen Kundschaft gehören Privatkunden, Firmen sowie die öffentliche Hand in einem Umkreis von 20 Kilometern. (mf)
  

Weitere Infos

Der Tag der offenen Tür bei Wiest Polsterwerkstatt und Raumausstattung am Sonntag, 12. September, von 10.30 bis 17 Uhr.

Es sind Einblicke in die neue Ausstellung und die Werkstatt möglich.

Beratung und Verkauf sind an diesem Tag nicht möglich.

Dazu gibt es Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen. Parkmöglichkeiten gibt es bei der Reithalle.

Für alle Besucher gilt die 3 G-Regel.