Seit zwei Jahrzehnten zufrieden bei nopa Instruments Image 1

Seit zwei Jahrzehnten zufrieden bei nopa Instruments

 Fünf Miarbeiter und Mitarbeiterinnen der Firma nopa Instruments feiern jeweils 15 oder 20 Jahre Betriebsjubiläum (von links): Stefan Kappeler, Klaus Heuler und Martina Kießeling arbeiten jeweils seit 20 Jahren im Betrieb, Nicole Gast und Sieglinde Bodenhaupt sind jeweils seit 15 Jahren bei nopa Instruments angestellt. Foto: nopa Instruments

nopa Instruments Medizintechnik GmbH sieht in der Qualifikation und Motivation ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie deren kontinuierliche Förderung die Grundlagen für Qualität und Spitzenleistungen. Durch einen fairen und vertrauensvollen Umgang miteinander setzt die Firma auf eine langjährige Mitarbeiterbindung - mit Erfolg: Fünf Mitarbeitende feiern in diesem Jahr 20 beziehungsweise 15 Jahre Betriebszugehörigkeit.


Bei den Mitarbeitenden bleiben keine Wünsche offen


TUTTLINGEN - Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma nopa Instruments GmbH fühlen sich an ihrem Arbeitsplatz sehr wohl. Seit 20 Jahren arbeiten Stefan Kappeler, Klaus Heuler und Martina Kießling schon bei nopa Instruments. Nicole Gast und Sieglinde Bodenhaupt sind seit 15 Jahren bei der Firma angestellt. Auf die Frage, warum sie nopa Instruments schon seit Jahrzehnten die Treue halten, fällt den fünf Mitarbeitern zunächst keine klare Antwort ein, sondern lediglich eine Gegenfrage: „Warum nicht?“, sind sie sich einig. So hört es sich wohl an, wenn keine Wünsche offenbleiben.

„Ich bin mit den Leistungen, die nopa mir bietet, vollkommen zufrieden“, führt Martina Kießling weiter aus. Sie möge die täglichen Herausforderungen und das Arbeitsklima. Vor allem aber auch die Zusammenarbeit mit den Kollegen. „Wir sind ein eingespieltes Team und verstehen uns so gut, dass wir uns zum Teil auch privat treffen“, sagt Martina Kießling.

Doch nicht nur das Verhältnis zu den Kollegen ist ausgezeichnet, auch mit der Geschäftsführung versteht Martina Kießling sich gut. „Vorgesetzte haben immer ein offenes Ohr und arbeiten mit uns gemeinsam an Lösungen für Probleme“, sagt sie. Das simple Fazit: „Ich arbeite gern bei nopa.“ Zudem sei sie auch „ein klein wenig stolz, durch meine Arbeitskraft zum Wachstum der Firma nopa Instruments beizutragen“.
     

Außenansicht bei Nacht: In diesem Gebäude befinden sich Administration und Verwaltung der Firma nopa Instruments. Seit über 35 Jahren ist nopa Instruments Hersteller und Lieferant für chirurgische und endoskopische Instrumente. Foto: nopa Instruments
Außenansicht bei Nacht: In diesem Gebäude befinden sich Administration und Verwaltung der Firma nopa Instruments. Seit über 35 Jahren ist nopa Instruments Hersteller und Lieferant für chirurgische und endoskopische Instrumente. Foto: nopa Instruments

Die Firma nopa Instruments hat bei den kürzlich vorgenommenen Umbau-Maßnahmen an seine Mitarbeiter gedacht. So garantieren ergonomische Arbeits- und Verpackungsplätze den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ergonomische Arbeitsbedingungen. Energetisch sanierte Räumlichkeiten in den Produktions- und Lagerstätten sorgen zudem für ein angenehmes Raumklima zu jeder Jahreszeit.

Da nopa Instruments weiß, wie wichtig die Qualifikation und die Motivation ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für Qualität und Spitzenleistungen ist, setzt sie sich kontinuierlich für deren Förderung ein. So zum Beispiel mit dem E-Learning-Angebot „nopa campus“. Hier können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter online verschiedenste Schulungen absolvieren.

Jeder einzelne Mitarbeitende trägt zu der hochwertigen Qualität bei, die für nopa Instruments an erster Stelle steht, und führt jeden Arbeitsschritt gemäß festgelegtem Prozess mit Sorgfalt durch. Von der Herstellung über die Qualitätssicherung und Logistik bis hin zum Customer Service - die erfahrenen Mitarbeiter werden regelmäßig geschult und verfügen über große Erfahrungswerte in ihrem Handlungsbereich. SVENJA SCHÖNTHALER