„Wir wünschen Ihnen schöne Stunden im Roten Haus“ Image 1

„Wir wünschen Ihnen schöne Stunden im Roten Haus“

Matthias und Katharina Aleker. FOTO: ANNE THAMM

„Wir, die Familie Aleker betreiben die Metzgerei und den Gasthof ‚Zum Roten Haus‘ seit 1905 nunmehr in der vierten Generation.“

ANDELFINGEN - Der aus einer kinderreichen Metzgerfamilie in Heiligkreuztal stammende Georg Aleker kaufte seinerzeit das Anwesen und betrieb Wirtshaus und Metzgerei mit seiner Frau Magdalena. Aus dieser Zeit stammt das ursprüngliche Gasthaus, das 1957/58 und 1985 modernisiert und 2020 abgerissen und durch einen Neubau ersetzt wurde.
  

1958 errichteten Johann Aleker, Sohn von Georg Aleker und seine Frau Paula, geb. Bücheler, einen neuen Laden für die Metzgerei. 2001 wurde dieser von Agnes und Bruno Aleker grundlegend umgebaut und modernisiert. Dieser wurde 2020 ebenfalls abgerissen und durch einen Neubau ersetzt.

Bruno Aleker, Sohn von Johann Aleker, heiratete 1969 die Landwirtstochter Agnes Hierlinger aus Riedlingen, die gemeinsam die Metzgerei und den Gasthof weiterführten. Seither wurden umfassende Um- und Neubauten sowie Modernisierungen im gesamten Betrieb durchgeführt.

In der vierten Generation ist nun Matthias Aleker zusammen mit seiner Frau Katharina 2013 in die Fußstapfen der Eltern getreten. Unter ihrer Regie wurde der Partyservice zu einem dritten Standbein des Familienunternehmens ausgebaut.

2020/21 wurde das Rote Haus mit Metzgereiverkauf, Gasthof, Küche und Außenanlage mit neuem Biergarten grundlegend umgebaut und modernisiert. Über alle Generationen hinweg wurde in unserem Hause handwerkliche Tradition und ein hohes Qualitätsniveau großgeschrieben. Das Metzgerhandwerk in unserer Familie lässt sich daher bis auf die letzten Klostermetzger von Heiligkreuztal ununterbrochen zurückverfolgen.

Auf Regionalität und Frische legen wir daher besonderen Wert und sind stets bestrebt, unsere Produkte von regionalen Erzeugern zu beziehen. Unter anderem im Oktober, November und Januar servieren wir Ihnen an festen Terminen unsere kesselfrische Schlachtplatte „Wie zu Oma’s Zeiten“ mit hausgemachtem Sauerkraut, Kartoffelpüree und Holzofenbrot.

Unser hausgemachtes Gröschts nach altem Familienrezept können Sie am Gallusmarkt-Wochenende im Oktober und am Fasnetswochenende mit Brot oder Bratkartoffeln genießen. Sonntags und an Feiertagen können Sie verschiedene Festtagsbraten wie etwa gefüllte Kalbsbrust, Kalbsnierenbraten, Schweinebraten oder geschmorten Rinderbraten genießen.

Lassen Sie sich in unseren gemütlichen Gasträumen mit bodenständigen, ehrlichen und hochwertigen schwäbischen und saisonalen Gerichten verwöhnen. Gerne stellen wir Ihnen auch für Ihre Familien-, Firmen-, Jubiläums- und Vereinsfeiern besondere Menüs zusammen.

Und wenn Sie doch lieber zu Hause oder in einer anderen Lokation feiern möchten, verwöhnen wir Sie gerne mit unserem Partyservice mit kleinen feinen Gerichten oder kompletten Menüs.

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit und ein paar schöne Stunden bei uns im ‚Roten Haus‘.

Ihre Familie Aleker mit Team