20. Auflage als Online-Veranstaltung Image 1

20. Auflage als Online-Veranstaltung

Veranstalter der Messe aktiv 50 Plus in den Anfangsjahren FOTO: PRIVAT

Als Ersatz für die Messe bietet das Organisationsteam in der Zeit vom 19. bis 23. April elf 45-minütige Onlinevorträge zu folgenden Themen an.

BIBERACH - Das Angebot lautet: „Videokonferenzen mit Zoom und Vorstellung der Digitalmentoren“ (19. April, 17.15 Uhr)

„Sodbrennen, Verstopfung, Gallensteine – Erkrannkungen der Wohlstandsgesellschaft?“ (19. April, 18.30 Uhr)

„GRIPS – Mach mit, bleib fit! Geistig und körperlich fit bleiben in der dritten Lebensphase“ (20. April 17.15 Uhr)

„Braucht es überhaupt eine Operation? Therapieoptionen bei Arthrose von Schulter-, Ellenbogen, Hüft- und Kiegelenk“ (20. April, 18.30 Uhr)

„Leichter leben, Barrieren abbauen – Smart Home hilfreich einsetzen“ (21. April, 16 Uhr)

„Was geht ohne Auto? Spannende neue Angebote zur Mobilität von Stadtwerken Biberach und Verkehrsverbund DING“ (21. April, 17.15 Uhr)

„Vollmacht oder Betreuung? Wer entscheidet in Gesundheits-, Wohnungs und Geldangelegenheiten, wenn ich nicht mehr kann?“ (21. April, 18.30 Uhr)

„Stürze vermeiden: Alltagsübungen zur Verbesserung von Kraft und Balance“ (22. April, 17.15 Uhr)

„Digitale Zukunft: Wie kann man Bankgeschäfte modern erledigen?“ (22. April, 18.30 Uhr)

„Lebe in Balance: Tipps und Programm zur Stärkung der seelischen Gesundheit“ (23. April, 17.15 Uhr)

„Mit Multipler Sklreose (MS) älter werden“ (23. April, 18.30)

Für jeden Vortrag ist eine Anmeldung per E-Mail bis 16. April erforderlich an: info@diakonie-biberach.de
  

Grußworte von OB Norbert Zeidler und Landrat Heiko Schmid

OB Norbert Zeidler FOTO: OH
OB Norbert Zeidler FOTO: OH
Landrat Heiko Schmid FOTO: TANJA BOSCH
Landrat Heiko Schmid FOTO: TANJA BOSCH

„Seit mittlerweile 20 Jahren steht die Messe „aktiv50plus“ hier bei uns in Biberach für äußerst kompetente und vielfältige Beratung rund um alle Fragen, die vornehmlich in der zweiten Lebenshälfte an Relevanz gewinnen. Allen, die in den vergangenen 20 Jahren an dieser Erfolgsgeschichte mitgeschrieben haben, gilt mein herzlicher Dank für ihr Engagement! Leider kann die Messe in diesem Jubiläumsjahr aus bekannten Gründen nicht wie gewohnt auf dem Gigelberg stattfinden – ersatzlos fällt sie allerdings auch nicht aus: Die Vorbereitungsgruppe hat ein Online-Programm entwickelt, auf das Interessierte stattdessen zurückgreifen können. Mir bleibt zu hoffen, dass wir uns im nächsten Jahr wieder analog zur Messe „aktiv50plus“ treffen können.“

„Von Herzen gerne würde ich Sie persönlich bei der Messe aktiv 50 plus begrüßen. Corona- bedingt kann die beliebte Messe zum zweiten Mal in Folge nicht in ihrer bewährten Form stattfinden. Sie fällt aber nicht aus, sondern findet einfach online statt. Schließlich hat die Pandemie der Digitalisierung auch einen kräftigen Schub gebracht: Und so bewegen sich viele Seniorinnen und Senioren mittlerweile ganz selbstverständlich im Netz, skypen und zoomen mit Kindern und Enkelkindern, belegen Online- Kurse, begeben sich auf virtuelle Ausstellungsrundgänge oder nehmen an Online-Gottesdiensten teil. Von daher ist es ein schönes Signal, dass die engagierten Organisatoren die Messe aktiv 50 plus mit vielen interessanten Vorträgen und Veranstaltungen kurzerhand ins Netz verlegt haben. Und ich bin mir sicher: Im nächsten Jahr können wir uns dann wieder persönlich treffen. Auf diese Begegnungen am Rande der Messe freue ich mich schon jetzt.“