Hier brüllt das angeblich lauteste Lebewesen der Welt! Image 1

Hier brüllt das angeblich lauteste Lebewesen der Welt!

Der Hamburger Fischmarkt war schon einige Male zu Gast in Mengen und zog immer sehr viele Besucher an. Dieses Mal gastieren die „Marktschreier ala Hamburger Fischmarkt“ in der Fuhrmannsstadt, die Athmosphäre wird sicher eine ganz ähnliche sein. FOTO: ROMEU

Intersport - Sport-Dietsche GmbH & Co.KG

Mengen ist startende Flugzeuge ja gewohnt – aber nicht in der Lautstärke, wie sie die besten Marktschreier der Republik hinbekommen. Die lassen sich in Mengen demnächst sehen und vor allen Dingen auch hören – bei den „Marktschreiertagen ala Hamburger Fischmarkt“ von Freitag, 15. bis Sonntag, 17. Oktober in der Mengener Innenstadt. Das Ganze wird durch den ersten Verkaufsoffenen Sonntag seit zwei Jahren abgerundet. Der Mengener Einzelhandel öffnet seine Geschäfte von 13 bis 18 Uhr.

MENGEN - Die Ankündigung ist vollmundig: In Mengen laufen drei Tage lang die besten Marktschreier der Republik auf. Darunter soll mit Wurst-Achim das angeblich lauteste Lebewesen der Welt sein, was bei Galileo „Tier vs. Mensch“ gemessen wurde (siehe gegenüberliegende Seite).

Wurst-Achim trifft auf Deutschlands größten Käsehändler, den Käse-Maik aus Chemnitz in Mengen. Und auf Käthe-Kabeljau mit einem gigantischen Angebot an Fischbrötchen sowie den über die Landesgrenzen hinaus bekannten Backfisch aus Aurich. Aal-Hinnerk, das Original vom Hamburger Fischmarkt mit einer Variation an Räucherfisch läuft ebenfalls in Mengen (hoffentlich zu Hochform) auf. Nudel-Anne kommt auch – mit ihrem Angebot an italienischen Teigwaren und Kinderrucksäcken, in denen Tier- und Fußballnudeln drin sind, dazu gibt’s eine kostenlose Tasse zum Aussuchen (auf diese Kombination muss man erstmal kommen). Milka-Maxxx, der Schokogigant von der Küste, bringt Milka satt nach Mengen.

Ach ja, noch was, bevor wir’s vergessen: Käse-Maik bietet eine Riesenauswahl an Käse-Markenprodukten, sage und schreibe „10 Teile für 10 Euro“ Hanseatische Stimmung in Mengen ist also garantiert, nur auf das Hamburger Schmuddelwetter würden wir dann doch gerne verzichten.

Verkaufsoffener Sonntag

Am Sonntag kommt als zusätzliche Attraktion der Verkaufsoffene Sonntag von 13 bis 18 Uhr dazu. Die Mengener Einzelhändler freuen sich sehr, endlich auch mal wieder ihre Kunden am Sonntag begrüßen zu dürfen, denn die Verkaufsoffenen Sonntage waren von jeher wichtige Termine im Jahreskalender. Sie haben immer Tausende Besucher in die Fuhrmannsstadt gelockt. So soll es, auch mit dem Zugpferd Marktschreier, auch kommenden Sonntag wieder sein.

Allerdings sollten größere Menschenansammlungen immer noch vermieden werden. Deswegen wird der Gewerbeverein Mengen laut seinem Vorsitzenden Thomas Dau keine weiteren gemeinsamen Aktionen machen. Durchaus möglich aber, dass der eine oder andere Einzelhändler eigene Ideen in seinem Geschäft umsetzt und die Kunden mit einer kleinen Aktion empfängt – sofern es das Hygienekonzept, das in jedem Geschäft umgesetzt werden muss, zulässt. CHRISTIAN SCHWARZ