Landrat Stefan Bär freut sich, das neue Gebäude mit Leben zu füllen Image 1

Landrat Stefan Bär freut sich, das neue Gebäude mit Leben zu füllen

Landrat Stefan Bär freut sich über den gelungenen Erweiterungsbau. Er bedankt sich bei allen Beteiligten. FOTO: LRA

Sein Dank gilt den Unternehmen und Handwerksbetrieben sowie seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

„Nachdem über zweieinhalb Jahre 32 Firmen, darunter Großunternehmen und mittelständische Handwerksbetriebe, unfallfrei und weitgehend planmäßig innerhalb der vorgesehenen Bauzeit miteinander zu diesem Ergebnis gelangt sind, freue ich mich umso mehr, dass wir trotz erschwerter Corona-Bedingungen fertig geworden sind und dieses Gebäude mit Leben füllen können.
 

Interflex

Ein besonderes Anliegen ist mir, allen beteiligten Personen und Firmen, die sich auf dem langen Weg der Entscheidungen, Planung, Umsetzung und Fertigstellung so unermüdlich für dieses Projekt eingesetzt haben, zu danken.

Ich bedanke mich bei dem Architektenteam um Sebastian Dellinger und Hannes Pernthaler mitsamt allen Fachplanern sowie den ausführenden Gewerken für die sehr gute Zusammenarbeit, die hohe Qualität und Termintreue.

Besonders danken möchte ich auch allen am Bau beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre hervorragende Mitarbeit, allen voran unserer Projektgruppe aus dem Amt für Kämmerei und Gebäudemanagement, der Hochbauverwaltung, dem Organisationsamt sowie dem Hauptamt.

Nicht zuletzt danke ich dem Kreistag für sein Vertrauen und seinen weitsichtigen Beschluss, dieses Gebäude auf den Weg zu bringen. Für die Kreisverwaltung ist hiermit ein Meilenstein gelegt.

Ich freue mich über dieses äußerst gelungene Dienstgebäude und hoffe, dass sich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihrer neuen Wirkungsstätte wohlfühlen werden. Wir haben die besten Rahmenbedingungen geschaffen, um auch weiterhin unserem Auftrag gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern, den Gemeinden und den Unternehmen im Landkreis Tuttlingen gerecht zu werden.“