Die Kreissparkasse in Trossingen feiert 100-jähriges Jubiläum Image 1

Die Kreissparkasse in Trossingen feiert 100-jähriges Jubiläum

 


Die Kreissparkasse Tuttlingen feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum am Standort in Trossingen. Auf eine große Jubiläumsveranstaltung muss die Kreissparkasse aufgrund der weiterhin geltenden Einschränkungen durch die Corona-Pandemie jedoch leider verzichten. Stattdessen nahm die Kreissparkasse das Jubiläum zum Anlass, die Schulen vor Ort in Trossingen mit einer Sonderspende in Höhe von 14.000 Euro zu unterstützen.

„Seit 100 Jahren sind wir in Trossingen nun vor Ort. Die Geschichte Trossingens und die der Kreissparkasse sind daher untrennbar miteinander verknüpft. Wir fühlen uns hier sehr wohl und den Menschen und Unternehmen sehr verbunden. Daher hätten wir unser Jubiläum sehr gerne mit den Trossingern gefeiert“, erklärt Markus Waizenegger, Vorsitzender des Vorstandes der Kreissparkasse Tuttlingen.

Thomas Vogel, Regionalleiter in der Direktion Trossingen und seit 2020 Nachfolger von Harald Gnirß, ergänzt, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich sehr gefreut hätten, mit ihren Kunden auf das Jubiläum anzustoßen. „Es ist eine schöne Gemeinschaft in Trossingen und wir haben täglich tolle Begegnungen – derzeit natürlich stark eingeschränkt. Aber die Trossinger sind technisch fit. Viele der Beratungsgespräche finden derzeit auch auf digitalem Wege statt.“

Das Jubiläum will die Kreissparkasse in der Musikstadt jedoch nicht einfach sang- und klanglos verstreichen lassen. Gemeinsam mit der Bürgermeisterin Susanne Irion entstand daher die Idee, der Stadt etwas Gutes zu tun.

„Mit Blick auf die aktuellen Herausforderungen waren wir uns dann schnell einig, wo wir sinnvoll ansetzen können. Denn insbesondere die Kinder und die Schulen sind stark von den Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens und der Schulaktivitäten betroffen“, so Bürgermeisterin Susanne Irion. So hat sich das Vorstandsduo Markus Waizenegger und Daniel Zeiler gemeinsam mit der Bürgermeisterin dazu entschieden, eine Sonderspende in Höhe von insgesamt 14.000 Euro an die Schulen in der Musikstadt auszuschütten. Die Spenden wurden nun im Beisein der Bürgermeisterin Susanne Irion und dem Regionalleiter Thomas Vogel an die Rektor*innen der einzelnen Schulen übergeben.

„Investitionen in die Bildung sind immer sehr gut angelegtes Geld. Und in der aktuellen Zeit spüren wir, dass insbesondere eine gute technische Grundausstattung sehr wichtig ist. Mit unserer Spende wollen wir die Schulen ein Stück weit bei ihren Herausforderungen unterstützen“, erklärt Daniel Zeiler, stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der Kreissparkasse Tuttlingen die Entscheidung. Mit Blick auf die vergangenen 100 Jahre freut sich die Kreissparkasse über die tolle Entwicklung der Musikstadt und das gute Miteinander. Auf alle Herausforderungen der Geschichte hat die Stadt immer gut reagiert und sich weiterentwickelt. Und das Vorstandsduo ist dankbar, dass die Kreissparkasse die Stadt, die Menschen und die Unternehmen vor Ort dabei immer tatkräftig begleiten durfte. Daher, so Waizenegger, freue man sich auf die nächsten 100 Jahre in Trossingen.

Tuttlingen, im Juli 2021