„Es ist schön geworden“ Image 1

„Es ist schön geworden“


Der Anbau an der Kindertagesstätte St. Gallus in Hergatz (Maria-Thann) ist fertiggestellt. Bürgermeister Raab (rundes Bild links) freut sich über geringere Baukosten. Fotos: Anita Ehlert/sz

Die Arbeiten an der Kindertagesstätte St. Gallus in Hergatz sind abgeschlossen. Jetzt gibt es nur Gewinner. Bürgermeister Oliver-Kersten Raab freut sich, dass die Baukosten mit 430 000 Euro rund 55 000 Euro unter der Planung liegen. „Das ist eher selten heutzutage“, sagt Raab. Mehr als 100 Kinder freuen sich über einen der schönsten Kindergärten in der Region. Und Kindergarten-Leiterin Ute Hege ist begeistert, weil alle pädagogischen Wünsche perfekt umgesetzt wurden.

HERGATZ – Das Herzstück des Anbaus an der Kindertagesstätte ist ein neuer, multifunktional eingerichteter Gruppenraum. Das Raumkonzept orientiert sich den Ideen des Schreiners, Architekten und Pädagogen Ottfried Schilling, der die Eigenständigkeit von Kindern fördert.

Direkt am Eingang befindet sich eine gemütliche Sitznische für Eltern, deren Kinder sich in der Eingewöhnungszeit befinden. Dahinter können die Kinder an mehreren Tischen spielen oder das Mittagessen einnehmen. Wenn eine Trennwand verschoben wird, zeigt sich die gesamte Größe des Raumes im Obergeschoss.

„Besonders stolz sind wir auf den kreativ gestalteten Aufgang zur oberen Ebene“, sagt Ute Hege. Dort können die Kinder gesichert in luftiger Höhe unter einem Pultdach spielen. Bunte Scheiben sorgen dafür, dass die Kids die Welt in anderen Farben sehen - eine besondere Raumwahrnehmung. Verschiedene Oberflächen sorgen auch haptisch für Abwechslung und Lerneffekte. Als Vorbild für den kreativen Aufgang diente ein ähnliches Bauwerk, das die Eltern im Erdgeschoss errichteten.

Neben dem Aufgang befindet sich ein kleiner, gemütlicher Schlafraum. „Dort lesen wir den Kindern in der Mittagszeit eine Geschichte vor“, sagt Ute Hege. Und weiter: „Die Kinder sagen zwar häufig, dass sie nicht müde sind. Aber sie schlafen dann trotzdem“. Im Badzimmer erinnert ein Waschtrog an die idyllische Lage auf dem Land. Den Wickeltisch sollen die Kinder über eine kleine Treppe selbst erklimmen. Sinnvoll ist auch der Holzboden, der den Gruppenraum behaglich macht.

Christian Auerbach Architekt . Energieberater

Vorbild: Raumkonzept von Gottfried Schilling


Die Arbeiten in den Innenräumen sind abgeschlossen. Es fehlt noch der Ausbau eines Balkons, der eine traumhafte Sicht auf die umliegendenden Wälder bietet. Hier soll eventuell ein Hochbeet gebaut werden. Die Gemeinderäte konnten sich kürzlich bei einem Rundgang einen Übersicht über die Arbeiten verschaffen. „Die Gemeinde hat uns sehr gut unterstützt“, sagt Ute Hege. Auch Oliver-Kersten Raab ist begeistert. „Es ist richtig schön geworden“, sagt der Bürgermeister. Robin Halle

Kontakt

Kindertagesstätte St. Gallus
Giebelweg 1
88145 Hergatz
Telefon: 08385 / 9249870
kiga.st.gallus@gmx.de