Voll das Leben in der neuen Kita Image 1

Voll das Leben im neuen Kindergarten St. Antonius in Wangen-Praßberg

Kinder und Kindergartenteam von St. Antonius mit Pfarrer Claus Blessing (li.), Gemeindereferentin Elisabeth Dieing (2. v. li.) und Kindergartenleiterin Isabell Bitschnau (3. v. li., mit Kind auf Arm).

Vor einigen Wochen hat der Regelbetrieb im Neubau des katholischen Kindergartens St. Antonius begonnen. Und sowohl die kleinen Knirpse als auch die Mitarbeitenden sind von den neuen Räumlichkeiten vollauf begeistert. Im Juni soll die Neueröffnung dann groß mit einem Tag der offenen Tür samt Gottesdienst gefeiert werden.


Weber Boneberg Meroth

WANGEN - Seit Anfang November tobt im Neubau des katholischen Kindergartens St. Antonius im Wangener Wohngebiet Praßberg wieder voll das Leben, schallt fröhliches Kindergelächter durch die hellen, wohlige Wärme ausstrahlenden Räumlichkeiten. Hier können bis zu 69 Kinder zwischen zwei und sieben Jahren in drei Gruppen betreut werden. Angeboten werden bedarfsorientierte Öffnungszeiten und individuell angepasste, geeignete Betreuungsmodelle. An zwei Tagen in der Woche gibt es eine Ganztagsbetreuung mit Mittagessen.

Gemütliche Atmosphäre

Viel Holz, große Fenster, geschmackvolle Farbakzente in den Gruppen- und Funktionsräumen sowie ein gemütlich eingerichtetes Esszimmer mit Fensterblick ins Grüne prägen den Neubau und sorgen für eine gediegene Wohlfühlatmosphäre - sowohl bei den betreuten Kinder als auch bei den dort beschäftigten Erwachsenen.

Die Außenanlagen samt großzügigen Garten wurden neu angelegt und naturnah gestaltet. Das Gelände erstreckt sich über eine Fläche von rund 860 Quadratmeter und hat neben Freiflächen mit Fahrwegen und Rasen, verschiedene Spielbereiche und Spielanlagen. Somit bietet der Garten den Kindern eine Vielzahl an Möglichkeiten, sich zu bewegen oder die Natur zu erleben und neue Erfahrungen zu machen.

Neu ist, dass auch die Mitarbeiterinnen endlich einen guten Platz und Raum haben fürs Büro, die Elterngespräche, die Teamsitzungen, die Vorbereitungen und erstmalig auch für die Pausenzeiten. Das Team unter Leitung von Isabell Bitschnau besteht aus 13 Erzieherinnen, 2 Praktikantinnen und einer Hauswirtschaftskraft.

Die strukturierten Tagesabläufe sind so gestaltet, dass ein zeitgemäßes und zukunftsorientiertes Bildungs-, Betreuungs- und Erziehungsangebot für die Kinder und deren Familien gewährleistet ist. Den Kleinen wird ausreichend Freiraum gelassen, um den eigenen Bedürfnissen nachgehen zu können. Rituale, Aktivitäten, Interaktionen, ein gewisses Regelwerk, Ruhe und Erholungsphasen - all dies sind Bausteine einer gesunden Lebenswelt, wie sie im St. Antonius geboten wird.

Die Familie im Zentrum

Eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern ist ein weiterer wichtiger und gewünschter Bestandteil der pädagogischen Arbeit. Durch die dazugehörige Haltung stellt St. Antonius die Familien mit ins Zentrum und hat sich auch als Familienzentrum weiterqualifiziert. Die Kindertagesstätte arbeitet auch eng mit verschiedenen, fachspezifischen Institutionen und der Kirchengemeinde St. Ulrich zusammen.

Seit 1954 ist an diesem Platz neben der Praßbergschule und der Ulrichskirche, der Kindergarten St. Antonius ein Ort für viele, viele Generationen von Kindern gewesen Die Kirchengemeinde St. Ulrich und das Kindergartenteam St. Antonius freuen sich, allen Interessierten im Sommer bei einem Fest mit Tag der offenen Türen den gelungenen Neubau des Kindergartens zu zeigen. Bis zum Sommer wird er sich weiter mit Leben füllen, Tag für Tag.

Kirchliche Segnung

Am Donnerstag, 25. November, konnten die Kinder und Erzieherinnen mit Kindergartenbeauftragter Pastoral Elisabeth Dieing und Pfarrer Claus Blessing um den Segen Gottes für die Menschen, die da gehen ein und aus, bitten. Leider durften andere Gäste nicht kommen. Da aber schon alles vorbereitet war, wurde es dann halt ein Fest für die Kinder als Hauptgäste. sta