Flüchtlinge beziehen Hallen in der Region

Flüchtlinge beziehen Hallen in der Region

Wangen
Flüchtlinge beziehen Hallen in der Region

Nicht nur in der Wangener Stadthalle leben jetzt Geflüchtete aus der Ukraine. FOTO: SWE

28.12.2022

WANGEN/AMTZELL/ARGENBÜHL - Zuerst (zwischenzeitlich) die Turn- und Festhalle in Amtzell, dann (langfristig) die Wangener Stadthalle und die Carl-Wunderlich-Halle in Eisenharz: Die Ankunft zahlreicher Menschen aus der Ukraine macht sich im zweiten Halbjahr in der Region räumlich bemerkbar. 

Denn diese Hallen waren und sind bis auf weiteres nicht mehr für Veranstaltungen und Sport nutzbar. Zusammen mit Geflüchteten aus anderen Ländern kommen sogar mehr Menschen in der Region an als in den Jahren 2015/ 16. Die Stadt Wangen bereitet deshalb weitere Unterkünfte vor. (sz)

Aus dem Verlag

Verlagsinhalt

WANGEN/AMTZELL - Die Fassungslosigkeit bei allen, die ihn kannten, ist groß: Jürgen Gauß, Kämmerer der Gemeinde Amtzell, seit 25 Jahren Geschäftsführer des Zweckverbands...

Verlagsinhalt

AMTZELL - Kurz nach ihrer Wahl ist Amtzells neue Bürgermeisterin schon wieder voll beschäftigt. Für ein Telefoninterview nimmt sich Manuela Oswald (parteilos) trotzdem sp...

Verlagsinhalt

WANGEN/AMTZELL/KISSLEGG - In den christlichen Kirchengemeinden gibt es mehrere Wechsel in den Pfarrämtern: Elisabeth Jooß folgt auf Martin Sauer und ist Wangens erste eva...

Verlagsinhalt

KISSLEGG - Für Aufregung hat in Kißlegg die Nachricht gesorgt, dass der historische Gasthof Adler kein Kulturdenkmal mehr ist. Das Landesdenkmalamt strich ihn im Frühjahr...