Isny macht auf und feiert die Vielfalt

Zahlreiche Besucher kommen zu Isny macht auf in die Stadt.
Isny – Am Sonntag, 22. September, macht Isny auf. Es ist verkaufsoffener Sonntag und die Läden der Innenstadt öffnen von 11.30 bis 16.30 Uhr.
Bücher, Schallplatten und jede Menge Schätze lassen sich beim Flohmarkt finden. FOTOS: IMG/RAU
Bücher, Schallplatten und jede Menge Schätze lassen sich beim Flohmarkt finden. FOTOS: IMG/RAU
Isny macht auf und feiert die Vielfalt Image 1
Beim Sonntagsspaziergang durch die Altstadt können sich Besucher vom ausgezeichneten Angebot und der Vielfalt des Isnyer Einzelhandels und der Gastronomie überzeugen. Isny Aktiv e.V. und das Büro für Stadtmarketing laden gemeinsam dazu ein. Auch einige Firmen, die außerhalb der Stadtmauern angesiedelt sind, präsentieren sich in der Bahnhofstraße. Alljährlich findet von 11.30 bis 17 Uhr der letzte große Flohmarkt des Jahres statt, der viele Händler und Besucher anzieht. Er erstreckt sich vom Isnyer Marktplatz bis in die Bergtor– und Obertorstraße. In der Espantorstraße gibt es den beliebten Kinderflohmarkt. Der Rotary-Club Isny Allgäu, der CCARA e.V. und Immobilien Rothermel organisieren Flohmärkte, bei denen der Erlös einem guten Zweck zugutekommt.

Info zu Energieeffizienz und Klimaschutz

Wissenswertes rund um erneuerbare Energien und Klimaschutz FOTOS: IMG/RAU
Wissenswertes rund um erneuerbare Energien und Klimaschutz FOTOS: IMG/RAU
Bei Isny macht auf widmet sich die Stadt auch aktuellen Themen und bindet Bürger, Vereine und Initiativen mit ein. Wegen der vielfältigen Beteiligung wird die Veranstaltung in diesem Jahr vom Baden-Württembergischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau unterstützt. Am Wassertor findet der Energie- und Klimaschutztag statt.

Umfangreiche Informationen

Mitglieder des Regionalen Energieforums (REFI) und der Freien Energiegenossenschaft Isny (FEGI) informieren im Rahmen der Energiewendetage Baden-Württemberg ab 11.30 Uhr zu den unterschiedlichen Aspekten rund um die Themen erneuerbare Energien, Versorgungssicherheit, Energieeffizienz und Klimaschutz.
   
E-Mobilität ist eines der Themen beim Energie- und Klimaschutztag
E-Mobilität ist eines der Themen beim Energie- und Klimaschutztag
Im Blickpunkt stehen die neuesten Entwicklungen in Sachen Elektromobilität und drei verschiedene Elektrofahrzeuge werden vorgestellt. Eigenheimbesitzer bekommen Antwort auf die Frage, ob sich eine Photovoltaikanlage mit eigenem Batteriespeicher lohnt und Fachleute von der Bio-Energie Isny GmbH (BEI) informieren über die Nahwärmeversorgung im Isnyer Neubaugebiet Mittelösch. Die leckeren Energie-Schupfnudeln mit regionalem Apfelmost sind schon Tradition an diesem Tag. Die neugegründete Initiative Klimaschutz Isny nimmt mit einem eigenen Informations- und Aktionsstand teil und macht auf die Auswirkungen von Umweltverschmutzung und Klimawandel aufmerksam.

Die Aktivisten zeigen auf, was man zum Klimaschutz beitragen kann. Lastenräder stehen für eine Probefahrt bereit und am Probierstand zum Thema Ernährung können Besucher eine Palette veganer und regionaler Produkte kennenlernen. Mit Straßenmusik von 11.45 bis 12.30 Uhr und von 15.30 bis 16.15 Uhr wird die Crowdfunding-Aktion „Bäume für Isnys Innenstadt“ begleitet.

Sport Haschko

Kulturen im Gespräch

Energie-Schupfnudeln gibt es am Wassertor FOTOS: IMG/RAU
Energie-Schupfnudeln gibt es am Wassertor FOTOS: IMG/RAU
Sportlich unterwegs beim FC Isny
Sportlich unterwegs beim FC Isny
Im Rahmen der bundesweiten Interkulturellen Woche unter dem Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“ findet bei Isny macht auf der „1. Internationale Kulturtreff: WIR machen Isny“ auf dem Burgplatz statt.

Ab 11.30 Uhr bringen die Jugendmusikschule Isny, die Musikschule App, die Tanzschule Zeh, die Tanzgruppe Isny-Argenbühl und die Schulband Giant Strides mit folkloristischer Musik und Tanz die Vielfalt der Kulturen in die Stadt. Zum internationalen Flair gehört auch Kulinarisches. Einwohner von Isny, die zugewandert sind, erzählen ab 15 Uhr ihre Lebensgeschichten und berichten von ihren Erfahrungen des „Angekommenseins“. In entspannter Atmosphäre geht es darum, sich kennenzulernen, zuzuhören und ins Gespräch zu kommen.
   
Bierkisten werden gestapelt
Bierkisten werden gestapelt
Isnyer Vereine stellen sich vor Isny macht auf ist immer auch Tag der Vereine. „Prüfen, Rufen, Drücken“ – das ist das Motto des DRK Ortsvereins Isny während der „Woche der Wiederbelebung“. Der Verein ist einer von vielen, die das Rahmenprogramm des verkaufsoffenen Sonntags maßgeblich mitgestalten.

Sportlich unterwegs sind die Fuß- und Handballer des FC Isny und TV Isny, die sich die Bälle durch den Parcours quer über die Straßen zuspielen. Zur Stärkung gibt es Kaffee, Kuchen und Allgäu-Burger. Die Jugend des DAV Alpenvereins bewegt sich und Freiwillige ab 6 Jahren beim Kistenstapeln in wagemutige Höhen. Der Verein AdeleggSchalmeien Isny feiert mit den Besuchern bei Isny macht auf sein 15- jähriges Jubiläum und am Rande der Stadt erklimmen Läufer und Radfahrer die Adelegg beim 43. Schwarzer Grat Berglauf.

In der Reitanlage Ratzenhofen kommen am Samstag und Sonntag, 21. und 22. September, Pferde- und Reitsportfans bei den Voltigierturnieren des Reit- und Fahrvereins IsnyRohrdorf auf ihre Kosten.

Buntes Kinderprogramm

Das Kinderprogramm mit Kinderschminken, Karussell, Süßem und witzigen Clownereien von Belina Bellisimo macht den Tag zum Abenteuer für die Kleinen. Vielseitige musikalische Darbietungen sowie eine Turmführung im Wassertor um 13 Uhr füllen ihn mit Unterhaltung für jeden Geschmack und die besonderen Angebote der Isnyer Einzelhändler und Gastronomen machen den Sonntag zu einem vielfältigen Shoppingerlebnis.

Buntes Programm für jeden Geschmack

Zahlreiche Besucher in der Stadt FOTO: IMG/RAU
Zahlreiche Besucher in der Stadt FOTO: IMG/RAU
In der Bahnhofstraße am Annaplatz können Besucher an der großen Tombola von Schüle Reisen teilnehmen und das neue Programm für 2020 kennenlernen, dazu gibt es einen Kuchenbazar mit und von der Narrenzunft Isny.

Gegenüber bewirtet das indische Restaurant Tandoor seine Gäste mit indischer und italienischer Küche. Beim Salon Scherer Sekt und einen Flohmarkt von und mit der Schützengilde Isny. Wer von der Bahnhofstraße zur Wassertorstraße schlendert, kommt vorbei bei PURA Lieblingsstücke, wo Sekt und Häppchen am Stand der Körperschule angeboten werden. Rätselfreunde machen Stopp beim Quiz zum Thema Wandern bei der Buchhandlung Mayer. Unweit von dort veranstaltet Foto Bucher vor dem Geschäft ein Fotoshooting zugunsten der Aktion „End Polio now – Kinderlähmung beenden“, außerdem können Kameras und Objektive getestet werden. Gegenüber gibt es frisch gebackene Waffeln vom Neutrauchburger Kindergarten bei der Firma Durach und die Parfümerie und Reformhaus BINGGER baut einen Duftflohmarkt auf.

Gleich nebenan verkauft der Bäcker Mayer vor der Einkehrstube Dinkel-Joghurt-Kuchen und Bauernbrot aus Ruchmehl. Bei Fussl kurz vorm Marktplatz gibt es Rabattangebote, 5 Prozent auf das erste Teil, 10 Prozent auf das zweite und 15 Prozent auf das dritte. Ein Abstecher in die Bergtor-, Espantor- und Obertorstraße sowie in die Lindauer Straße lohnt sich. Bei Baldauf Käse wird Raclette-Käse-Brot angeboten, beim Restaurant Dolce Vita gibt es Pizza und Waffeln. Outdoor & Sport feiern ihr 10-jähriges Jubiläum und Motorsportfans kommen beim Motorrad Gebrauchtmarkt von Irbos Motorradbekleidung auf ihre Kosten.

Im Anschluss an den Sonntag „Isny macht auf“, am 22.9. 2019, um 17 Uhr, wird der frühere Isnyer Kirchenmusiker Harald Geerkens in der Kirche St. Maria ein musikalisches Feuerwerk entfachen.

Im ersten der drei Konzerte des Isnyer Orgelherbstes wird Harald Geerkens ein breites Spektrum an Kompositionen zu Gehör bringen.

Der Eintritt zum Konzert ist frei; Spenden sind willkommen. Der veranstaltende Förderverein Kirchenmusik St. Georg und St. Maria lädt anschließend ein zu einem gemütlichen Austausch bei einem Glas Sekt. Die zwei weiteren Konzerte des Orgelherbstes finden am Sonntag, 6. Oktober, und Sonntag, 20. Oktober, ebenfalls um 17 Uhr in der Marienkirche statt.
   
Datenschutz