„Sichtbar gewordener Erfolg der Bürgerinnen und Bürger“ Image 1

„Sichtbar gewordener Erfolg der Bürgerinnen und Bürger“

Der Eingang zur neuen Marquardt Halle in Rietheim-Weilheim. Die dunklen Fassadenelemente verleihen ihr ein markantes Gebäudeerscheinungsbild. FOTOS: MICHAEL STIFTER - PHOTOGRAPHY & DIGITA-ART

Rietheim-Weilheim hat eine neue Sporthalle: Die Marquardt Halle. Der Südfinder hat mit Dr. Harald Marquardt und Matthias Marquardt über den Weg zur neuen Halle und deren Bedeutung für die Gemeinde gesprochen.

Die neue Sporthalle in Rietheim-Weilheim ist nach vielen Jahren des Diskutierens und Planens endlich fertiggestellt – was bedeutet dieser Meilenstein für Sie?

Dr. Harald Marquardt: Die Unternehmerfamilien Marquardt sind seit über hundert Jahren fest in Rietheim-Weilheim verwurzelt, und es war uns von jeher wichtig, einen Beitrag für ein lebendiges Gemeinwesen zu leisten. Die neue Sporthalle ist das schönste Zeichen dafür. Und mehr noch: Wir können mit ihrer Fertigstellung nun den sichtbar gewordenen Erfolg der Bürgerinnen und Bürger feiern, die sich seit rund 20 Jahren mit größtem Engagement für diese Halle eingesetzt haben. Die Ausdauer aller Beteiligten, die große Leidenschaft und Hingabe für das Projekt über all die Jahre verdienen höchste Anerkennung.

Marquardt

Matthias Marquardt: Um es frei heraus zu sagen: Als Vertreter der J.&J. Marquardt KG, die mit ihren Gesellschaftern das Projekt finanziert hat, als Unternehmer, aber auch ganz persönlich bin ich sehr glücklich über das Ergebnis! Unsere Gemeinde und ihre Bürgerinnen und Bürger haben nun eine wunderbare Halle, die nicht nur funktional, sondern auch ansprechend gestaltet ist und städtebaulich markant genau auf der alten Gemarkungsgrenze von Rietheim und Weilheim liegt – ein sehr schönes Symbol für das weitere Zusammenwachsen unserer beiden ehemals selbständigen Ortschaften!

Sie haben es angedeutet: Bis zur Umsetzung des Bauprojekts hat es lange gedauert…

Dr. Harald Marquardt: Das stimmt, ein Jahrzehnte langer Hindernislauf liegt hinter uns. Und dafür gibt es natürlich auch gute Gründe, wie etwa die Finanz- und Wirtschaftskrise. Zu den Hürden und Hindernissen rechnen wir allerdings ausdrücklich nicht die Diskussionen über die neue Sporthalle und den Bürgerentscheid! Unsere Gemeinde zeichnet sich schließlich nicht dadurch aus, dass sie Konflikte unter den Teppich kehrt, sondern sie offen und fair austrägt. Dass es am Ende eine klare Mehrheit für die Halle gab, freut uns natürlich. Der Förderverein für den Neubau der Sporthalle mit seinen über 750 Mitgliedern hat hier sehr viel zum Gelingen beigetragen. Unser ausdrücklicher Dank gilt unserem Bürgermeister Jochen Arno, dem Kämmerer Jochen Karl sowie der gesamten Gemeindeverwaltung, die das Projekt über so viele Jahre vorangetrieben haben.

Freuen sich über die Marquardt Halle: Dr. Harald Marquardt und Matthias Marquardt.
Freuen sich über die Marquardt Halle: Dr. Harald Marquardt und Matthias Marquardt.

Matthias Marquardt: Wir sind froh, dass wir in einer so vitalen Gemeinde leben und unternehmerisch tätig sein können: mit über 1.500 Mitgliedern gehören mehr als die Hälfte der Bürgerinnen und Bürger einem Sportverein an! Hinzu kommen die vielen engagierten Mitbürger in den Kirchen, im Musik- und Gesangsverein, bei den freiwilligen Feuerwehren oder in den Ortsgruppen des Roten Kreuzes. Ein solch lebendiges Umfeld mit breit gefächertem Freizeitangebot trägt nicht zuletzt zur Attraktivität der hier ansässigen Unternehmen bei. Die neue Halle ist weit mehr, als nur eine Sportstätte: Sie ist ein Ort der sozialen Begegnung.

Die Halle ist fertig, die Corona-Pandemie macht Begegnungen derzeit allerdings immer noch schwer. Wie, denken Sie, geht es nun weiter?

Matthias Marquardt: Sobald die Pandemie-Situation es zulässt, möchten wir sehr gerne gemeinsam mit der Gemeinde und den Vereinen eine offizielle Einweihungsfeier für möglichst viele Rietheim-Weilheimer organisieren. Wir hoffen, dass sich die Lage bald noch mehr entspannt und die Halle schon bald ihrer Bestimmung übergeben werden kann.

Dr. Harald Marquardt: Mit dem Neubau haben unsere Bürgerinnen und Bürger wieder einmal bewiesen, dass sie bereit und in der Lage sind, mit unternehmerischem Weitblick ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen. Gerade in einer Zeit, in der so vieles in unserem Land und in der ganzen Welt stillstand, haben wir eines der größten Bauprojekte in der Geschichte Rietheim-Weilheims erfolgreich realisiert. Damit steht unsere neue Sporthalle nicht zuletzt für Beharrlichkeit, Gemeinschaftssinn und Zuversicht. PM