Verlässlicher Partner für die Kunden Image 1

Verlässlicher Partner für die Kunden

 

Wir zeigen hier eine kleine Auswahl von Teilen, die die Firma Gipson entweder neu gefertigt oder nach Anlieferung bearbeitet hat. FOTOS: GIPSON

Fortsetzung 

Schon bald wuchsen der Maschinenpark und die Zahl der Mitarbeiter, so dass die Räumlichkeiten nicht mehr ausreichten, um den gestiegenen Anforderungen gerecht zu werden. Deshalb entschlossen sich die Firmeninhaber im Jahr 1987 zum Kauf eines Grundstücks von über 5000 Quadratmetern und einem Neubau im Mengener Industriegebiet Niederbol in der Saarstraße. Auch nach diesem großen Schritt in der Firmenentwicklung entwickelte sich das Unternehmen in den neuen Räumlichkeiten rasch weiter. Ein wesentlicher Faktor und Garant der positiven und kontinuierlichen Geschäftsentwicklung waren vor allem Auftraggeber namhafter Unternehmen aus dem gesamten süddeutschen Raum.

Mit einem ersten Erweiterungsbau Anfang der 90er Jahre reichte der Platz erneut nicht mehr aus. Deswegen wurde die Firma Gipson Metallverarbeitung GmbH im Jahr 1991 sowie in den Jahren 2003, 2007 und 2013 vier weitere Male erweitert.

In der Zwischenzeit ging Herr Rudi Hofmaier 2006 in den Ruhestand.

Mit dem Werk 2 entstand 2019 ein Hallenneubau; mit über 1600 Quadratmetern Produktionsfläche trug die Firmenleitung den gestiegenen Platzbedürfnissen Rechnung, die mit der stetigen Erweiterung des Maschinenparks einhergingen. Somit beträgt die aktuelle Gesamtfläche 10 000 Quadratmeter und die Produktionsfläche insgesamt 4000 Quadratmeter.

Mit den Söhnen Frank und Markus Gipson, die bereits seit vielen Jahren in der Geschäftsführung tätig sind, ist die Weiterführung des Familienunternehmens als verlässlicher Partner für Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter gesichert. Heute stehen in den Werkhalllen des Unternehmens 45 modernste CNC-gesteuerte Werkzeugmaschinen.

Gipson bildet selber aus

Das Unternehmen stützt sich auf die Qualitätsarbeit von erfahrenen und hochqualifizierten Facharbeitern sowie weiteren Mitarbeitern (insgesamt 50), die in enger Zusammenarbeit auch außergewöhnliche Herausforderungen meistern. Damit weiter ein schlagkräftiges Team zur Verfügung steht, bildet die Firma Gipson ihren Nachwuchs seit über 40 Jahren selber aus. Zur Zeit sind sieben Jugendliche in der Ausbildung.

Neben den 45 vorhandenen CNC-Werkzeugmaschinen investierte die Firma Gipson auch in eine CNC-Drehmaschine D.1800 mm x 7000 mm sowie eine CNC-Fräsmaschine 7000 mm x 2500 mm x 1500 mm.

Seit 1971 entwickelte sich das Unternehmen kontinuierlich weiter. In den Bereichen Drehen, Fräsen, Tiefbohren und Schleifen ist die Firma in der Lage, die Ansprüche der Kunden aus dem Maschinen-, Kran-, Werkzeug-, Fahrzeug- und Anlagenbau durch den Einsatz modernster Technik zu erfüllen, wie beispielsweise die 3D-Bearbeitung mit Hilfe eines CAD/CAM Systems.

Nicht unerwähnt bleiben darf, weil es für die Gesamtentwicklung bedeutungsvoll ist, auch die verantwortungsvolle Mitarbeit der Ehefrauen der Firmeninhaber in verschiedenen Bereichen der Geschäftsleitung, insbesondere im Büro und bei der Kundenbetreuung. PR/CSC