Boom hält an: 469 neue Wohnungen im Kreis Sigmaringen gebaut Image 1

Boom hält an: 469 neue Wohnungen im Kreis Sigmaringen gebaut

Trotz vieler neuer Wohnungen ist bezahlbarer Wohnraum im Kreis Sigmaringen Mangelware. FOTO: WARTENBERG

mts Maschinenbau GmbH

Boomende Baubranche: Im Landkreis Sigmaringen wurden im vergangenen Jahr 469 neue Wohnungen gebaut – in Ein- und Zweifamilienhäusern, in Reihen- und Mehrfamilienhäusern. Das teilt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt mit.

KREIS SIGMARINGEN - Die IG BAU beruft sich hierbei auf aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamts. Danach flossen für den Neubau im Kreis Sigmaringen Investitionen in Höhe von rund 96 Millionen Euro. „Der Boom der Branche hält schon seit Jahren an. Und es ist kein Ende in Sicht“, sagt Regionalleiter Andreas Harnack. Der Gewerkschafter verweist auf einen wachsenden Berg genehmigter, aber noch nicht fertiggestellter Wohnungen, der zu „prall gefüllten Auftragsbüchern“ bei den Unternehmen führe: Nach einer Auswertung des Pestel-Instituts wurden im Landkreis zwischen 2011 und 2019 Baugenehmigungen für rund 580 Wohnungen erteilt, die noch gebaut werden müssen.

kpk kerler + partner mbb

Nach Angaben des Statistischen Bundesamts wurden im vergangenen Jahr 306 376 neue Wohnungen in Deutschland fertiggestellt – ein Plus von 4,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit wurden so viele Wohnungen neu gebaut wie seit 2001 nicht mehr. Die Statistikbehörde geht zudem von bundesweit rund 780 000 genehmigten Wohnungen aus, die erst noch gebaut werden müssen. Dieser sogenannte Bauüberhang habe ein Rekordhoch erreicht. Laut Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) stieg der Umsatz der Branche im vergangenen Jahr um sechs Prozent auf 143 Milliarden Euro.